DRK-Kreisverband eröffnet ein Servicebüro im Battenberger Seniorenzentrum

Im neuen Servicebüro in Battenberg: Die Mitarbeiterinnen des DRK-Pflegeteams für das obere Edertal. Am Telefon ist Marion Meiser, verantwortlich für die Tourenplanung, links Kreisgeschäftsführer Christian Peter. Foto: Hoffmeister

Battenberg. Ein eigenes Servicebüro für die ambulante Pflege im Oberen Edertal hat der DRK-Kreisverband Frankenberg im Battenberger DRK-Seniorenzentrum eröffnet.

Im Erdgeschoss des Seniorenzentrums „Am Burgberg“, über den Innenhof von der Dodenauer Straße her zu erreichen, befinden sich die Räume, von denen aus die Pflege organisiert und Einsätze für das Obere Edertal besprochen werden. Dort finden auch Einsatzbesprechungen und der „ganz normale Büroalltag“ statt.

Die Räume dienen auch als Anlaufstelle für Patienten und pflegende Angehörige. In zwei Schichten arbeiten sieben Fachkräfte im Oberen Edertal. „Von der Insulinspritze bis zur Schwerstpflege ist alles dabei“, sagt Kreisgeschäftsführer Christian Peter. Ambulante Pflege zu Hause bietet der DRK-Kreisverband bereits seit fast 20 Jahren an.

Im Altkreis Frankenberg werden derzeit etwa 200 Menschen von 47 durchweg examinierten Mitarbeitern des Pflegedienstes in der Regel täglich betreut. Bis vor zwei Jahren wurden alle Einsätze zentral von Frankenberg aus koordiniert. Erste Ausgliederung war das Pflegeteam Edersee, das seit 2012 Menschen in Frankenau, Altenlotheim und Vöhl betreut. Mit dem nun eröffneten Servicebüro in Battenberg wird das DRK-Pflegeteam auf drei Standorte verteilt. (off)

Mehr lesen Sie in der gedruckten Samstagsausgabe der HNA Frankenberger Allgemeine.

Quelle: HNA

Kommentare