Hatzfeld

Drogenfund: Polizei nimmt drei Personen fest

- Hatzfeld (rou). Amphetamine im Wert von 15 000 Euro, Marihuana und weitere Drogen hat die Kriminalpolizei am Freitag beschlagnahmt.

Ein Zeugenhinweis und Ermittlungen der Kriminalpolizei führten zur Festnahme dreier Personen.

Wie Polizeisprecher Volker König am Montag mitteilte, beobachtete die Polizei bereits am Freitag gegen 16.30 Uhr einen Mann, als er in einem Hatzfelder Ortsteil ein Paket in ein Haus brachte. Später stellte sich heraus, dass es sich dabei um ein Kilogramm Amphetamine im Wert von etwa 15 000 Euro handelte. Nachdem der Mann das Haus verlassen hatte, wurde er in einer Verkehrskontrolle angehalten und festgenommen. Bei ihm handelt es sich um einen 64-Jährigen aus Diemelsee. Die Beamten fanden bei dem Mann eine vierstellige Summe Bargeld. Bei der folgenden Wohnungsdurchsuchung in Diemelsee stellten die Beamten außerdem eine geringe Menge Marihuana sicher.

Mit einem Rauschgiftsuchhund drang die Polizei dann in das Haus in dem Hatzfelder Ortsteil ein und nahm die beiden 35 und 28 Jahre alten Bewohner fest. Das Paar ist bei der Polizei kein unbeschriebenes Blatt und wegen ähnlicher Delikte bereits in Erscheinung getreten. Bei der Durchsuchung fanden die Beamten außer den Amphetaminen eine Vielzahl weiter Drogen. Insgesamt summiert sich die Menge auf zwei Kilogramm.

Die drei Beschuldigten wurden einem Haftrichter in Frankenberg vorgeführt. Auf Antrag der Staatsanwaltschaft in Marburg erließ dieser gegen alle drei Untersuchungshaftbefehl. Den Beschuldigten werden nun Verstöße gegen das Betäubungsmittelgesetz vorgeworfen. Im Falle einer Verurteilung müssen sie mit jeweils mehrjährigen Haftstrafe rechnen.

Kommentare