Bürgermeisterwahl in Hatzfeld

Duell um das Amt des Bürgermeisters

Stehen sich am Sonntag als Konkurrenten um das Amt des Hatzfelder Bürgermeister gegenüber: Dirk Junker (links, Bürgerliste Hatzfeld) und Ralf Schärer (rechts).Foto: Archiv

Hatzfeld - Zum zweiten Mal innerhalb von 14 Tagen sind die Hatzfelder an die Wahlurnen gerufen. Der Unterschied zum ersten Wahlgang: Am Sonntagabend steht fest, wer künftig im Rathaus das Sagen hat - Dirk Junker (Bürgerliste Hatzfeld) oder Ralf Schärer (Bürgerliste Reddighausen).

Die Entscheidung steht an: Am Sonntagabend wissen die Hatzfelder - wenn es nicht um wenige Stimmen Unterschied geht - wie ihr neuer Bürgermeister heißt: Ralf Schärer oder Dirk Junker. Die beiden Kandidaten haben sich im ersten Wahlgang am Sonntag vor zwei Wochen deutlich von ihren drei Konkurrenten Werner Keller, Oliver Zissel und Eckard Wenzel abgesetzt.

Mit Attacken aufeinander haben sich Junker (Bürgerliste Hatzfeld) und Schärer (Bürgerliste Reddighausen) in den vergangenen zwei Wochen zurückgehalten - zu ähnlich waren auch ihre Wahlprogramme. Vielmehr begegneten sich die Konkurrenten nach dem ersten Wahlgang mit Respekt.

Nach der Wahl vor zwei Wochen haben einige Fraktionen der Hatzfelder Stadtverordnetenversammlung erneut eine Wahlempfehlung abgegeben. Selbstverständlich ist es, dass die Bürgerlisten aus Reddighausen und Hatzfeld ihren jeweiligen Kandidaten unterstützen. Die CDU hat sich inzwischen für eine Wahl Schärers ausgesprochen, ebenso die Bürgerliste aus dem Nachbardorf Holzhausen. Dirk Junker erfährt - wie vor dem ersten Wahlgang - Unterstützung von der FDP. Keine Wahlempfehlung haben die SPD und die Bürgerliste aus Eifa abgegeben.

In Hatzfeld gibt es zwei Wahlbezirke - ober- und unterhalb der Eder; in der Kernstadt wählen auch die Bürger aus dem kleinsten Stadtteil Biebighausen und aus dem Weiler Lindenhof. Weitere Wahllokale gibt es in Reddighausen, Holzhausen und Eifa. Sie sind von 8 bis 18 Uhr geöffnet - die Wahlkarten behalten ihre Gültigkeit.

Ab 18 Uhr werden die Stimmen ausgezählt, mit den ersten Ergebnissen ist gegen 18.30 Uhr zu rechnen. Im Hatzfelder Bürgerhaus gibt Bürgermeister Uwe Ermisch diese bekannt; er ist der Gemeindewahlleiter. Die Bekanntgabe ist öffentlich, alle Interessierten sind willkommen.

Laufend aktualisiert werden am Sonntagabend die Ergebnisse auch auf der Seite der FZ unter www.wlz-fz.de.

Kommentare