Frankenberg

Durstewitz: „Bin ganz schön stolz auf euch“

- Frankenberg (gl). Heimspiel für „Dursti“: der Altenlotheimer spielte am Samstag vor mehr als 180 begeisterten Fans im Irish Pub "Klimperkasten".

Pünktlich um 21 Uhr war der Klimperkasten voll. Die Strichliste von Wirt Herbert Salzmann wies 180 Gäste aus. „Mehr geht nicht“, sagte er, als die Band „Anybody“ mit ihrem Sänger und Frontmann Christian „Dursti“ Durstewitz zu spielen begann. Mit dem Cover von George Michaels „Faith“ legten Durstewitz mit seinen Kompagnons Bastian Tihany auf dem Trommelkasten und Tarik Garthe an der Gitarre einen furiosen Start hin, der das Publikum sofort begeisterte. Das Lied hatte Durstewitz bereits in einer Ausscheidungsshow von „Unser Star für Oslo“ weitergebracht. Der Klimperkasten bot als Kneipe nicht allen Gästen Sicht auf die kleine Bühne, vor der die Fans von „Dursti“ dich gedrängt standen und ihr Idol fotografierten. Doch der junge Altenlotheimer bewies rasch Entertainer-Qualitäten: „Wir sind eine Band und haben eigentlich nichts mit diesem Christian Durstewitz zu tun“, erklärte er humorvoll. Der Fokus des Abends sollte nicht auf ihm liegen, sondern auf „Anybody“. Trotzdem wolle er einige Titel seines am 22. Oktober erscheinenden Albums präsentieren. Fast schüchtern bat er: „Stellt die Songs nicht ins Internet. Ab dem 22. könnt ihr das machen, aber heute sind sie nur für euch“, denn Frankenberg sei etwas besonderes, im Klimperkasten habe die Band ihre musikalischen Wurzeln: „Hier haben wir angefangen.“

Mehr lesen Sie in der Frankenberger Zeitung vom 18. Oktober 2010.

Kommentare