Dursti singt bei den Landfrauen in Haina

+
Überraschungsgast: Christian Durstewitz lieferte mit „O sole mio“ die Musik zum italienischen Abend in Haina.

Haina-Kloster. Italienisches Essen und „O sole mio“, gsungen von Christian Durstewitz – das gab es beim Italienischen Abend der Landfrauen in Haina.

Dort hantierten gleich fünf Geschwister in der Küche des Dorfgemeinschaftshauses und zauberten ein köstliches, mehrgängiges Menü mit italienischen Spezialitäten für die rund 40 Gäste.

Die Landfrauen ließen sich Rosmarin-Hähnchen, Tagliatelle und Tiramisu schmecken und waren restlos begeistert von den Kochkünsten von Carmella Wege und deren vier Geschwistern Raffaella, Carolina, Luigi und Gaetano Covelli.

Tatkräftige Unterstützung bei der Zubereitung der kulinarischen Köstlichkeiten wie Pesto, Panzerotti (Gefüllte Pizzataschen) oder Arrancine (gefüllte Reisbällchen) , hatte der „Covelli-Clan“ von Nina Hellmuth, Natalie Hirschberg und Maike Kirchhainer bekommen.

Dursti im Regiowiki

Außerdem war noch ein ganz besonderer Überraschungsgast unter dem „Küchenpersonal“: Der Sänger und Komponist Christian Durstewitz, bekannt aus der Castingshow „Unser Star für Oslo“. Der 21-Jährige ist der Freund einer der Covelli-Schwestern und überbrückte die Wartezeit zwischen Hauptgang und Dessert spontan mit einem Ständchen.

„Ich habe extra zwei italienische Lieder gelernt“, sagte Dursti und sang zur Gitarre unter anderem „O sole mio“, was den italienischen Abend der Landfrauen perfekt abrundete.

„Wir freuen uns ganz riesig, dass Du hier bist. Wann hat man schon mal so eine Berühmtheit zu Gast“, betonte Marlies Hellmuth vom Vorstandsteam. (bs)

Mehr in der gedruckten Freitagausgabe der HNA Frankenberger Allgemeine

Quelle: HNA

Kommentare