Echte Raritäten bei Porsche-Treffen in Frankenau

Porsche-Treffen: Viele Porschetypen reihten sich an der Kellerwaldhalle nebeneinander auf.

Frankenau. Bei strahlendem Sonnenschein präsentierten die Porsche-Liebhaber am Sonntag rund um die Kellerwald-Halle in Frankenau ihre beliebten Sportwagen aus Zuffenhausen.

Fast alle Typen und Altersklassen aus der langjährigen Produktpalette waren dort vertreten.

Zu sehen war auch der Porsche 997 Cup Carrera sowie der Allrad-Porsche 953, der 1984 von Formel 1-Rennfahrer Jackie Icks als Allrad-Prototyp während der 6. Rallye Paris-Dakar gefahren wurde. Der Porsche 953 gilt als Vorläufer des weltberühmten Porsche 959.

„Das ist der Porsche überhaupt“, schwärmt ein älterer Besucher, als er vor einem roten „Neunelfer“ steht, wie der Porsche 911 liebevoll genannt wird: „Den gibt es seit 1963, aber ich konnte mir nie einen leisten.“

Bereits zum 13. Mal veranstaltete der 1990 gegründete Porsche-Club Schwalm-Eder das Porsche-Jahrestreffen, zum sechsten Mal in Folge war die Kellerwaldhalle in Frankenau der Austragungsort des Treffens. Der Erlös soll der Kindertagesstätte Frankenau zugute kommen.

Mehr lesen Sie in der gedruckten Montagsausgabe der HNA Frankenberger Allgemeine

Von Willi Arnold

Quelle: HNA

Kommentare