SG Eder nimmt Hürde: Neuer Fußballverein vor Gründung

Frankenberg. Eine weitere Hürde auf dem Weg zur ständigen sportlichen Zusammenarbeit zwischen den Fußballabteilungen des TSV Frankenberg und des TSV Viermünden/Schreufa wurde bei den Frankenbergern in einer außerordentlichen Mitgliederversammlung genommen.

Mit einer Gegenstimme und einer Enthaltung machten die Mitglieder des Gesamtvereins durch eine Satzungsänderung den Weg frei zur Förderung und Unterstützung eines neu zu gründenden Vereins, der Sportgemeinschaft Eder.

Seit 2007 bilden die Fußballer beider Vereine eine Spielgemeinschaft, da die Zahl der Spieler in beiden Vereinen gesunken und ein vernünftiger Spielbetrieb mit zwei Seniorenmannschaften gefährdet war. Anfangs nannte sich die SG Frankenberg/Viermünden/Schreufa, seit 2009 heißt sie SG Eder.

Die Zusammenarbeit habe sich für beide Seiten positiv entwickelt, erklärte Vorsitzender Klaus Hartmann. Aus dem Wunsch, den Spielbetrieb für alle Mannschaften von der Jugend bis zu den Senioren künftig sicherzustellen und Planungssicherheit zu schaffen, sei die Idee eines weitestgehend eigenständigen Fußballvereins, der SG Eder, entstanden.

Mehr lesen Sie in der gedruckten Freitagsausgabe der HNA Frankenberger Allgemeine

Quelle: HNA

Kommentare