Edertalschüler spielen ihr eigenes Aschenputtel

+
Perfekte Choreografie: Die Akteure der Tanz AG und des Sportkurses der Edertalschule begeisterten ihre Mitschüler mit einer modernen Fassung des Märchens „Aschenputtel“.

Frankenberg. Ein altes Märchen mit neuem Schwung – oder wie man mit Aschenputtel auch noch 10- bis 17-jährige begeistern kann.

Großen Applaus ernteten 56 Schüler des Frankenberger Gymnasiums Edertalschule für ihre moderne und lebendige Tanzaufführung des bekannten Märchens der Gebrüder Grimm. Die Choreografie war von den Schülern zweier Tanz-Arbeitsgemeinschaften und eines Sportkurses mit erarbeitet worden – sie nahmen das Publikum mit auf eine Reise durch ein Märchenland, gespickt mit aktuellen Musiktiteln. Die Tänze waren unter Leitung von Imre Graue und Nicole Wilke einstudiert worden.

Mehr lesen Sie in der gedruckten Montagsausgabe der HNA Frankenberger Allgemeine

Quelle: HNA

Kommentare