Edertalstraße in Birkenbringhausen wird für 775.000 Euro saniert

+
Bagger ziehen bald wieder ab: Bauleiter Matthias Weiler (rechts) erläutert Bürgermeister Lothar Koch den Stand der Arbeiten in der Edertalstraße in Birkenbringhausen, die in wenigen Wochen abgeschlossen sein werden.

Birkenbringhausen. Es ist mit knapp 775.000 Euro das größte Bauprojekt in der Gemeinde Burgwald in diesem Jahr. Die Edertalstraße in Birkenbringhausen wird saniert. Dabei werden Wasser, Kanal und Gehweg erneuert. Bis Ende August sollen die Arbeiten abgeschlossen sein.

Laut Bauleiter Matthias Weiler von der Firma Kirchner (Dorfittter) ist alles gut verlaufen. „Die Anwohner haben prima mitgezogen. Sie hatten viel Verständnis. Das erleben wir nicht auf jeder Baustelle“, schildert der Bauleiter erfreut.

Unerfreulich sei allerdings nach Aussage von Burgwalds Bürgermeister Lothar Koch, dass immer wieder Autofahrer – einheimische und auswärtige – versuchen, sich durch die Baustelle zu schlängeln, obwohl die Durchfahrt verboten ist. Das behindere die Bauarbeiten und sorge für viel Staub, der die Anwohner belaste, kritisiert Koch.

Von Martina Biedenbach

Mehr lesen Sie in der gedruckten Mittwochsausgabe der HNA Frankenberger Allgemeine.

Quelle: HNA

Kommentare