Ehemaliger Battenberger Schulleiter Julius Haase gestorben

Ehemaliger Battenberger Schulleiter Julius Haase gestorben

Battenberg. Der langjährige Leiter der Battenberger Grund-, Haupt- und Realschule und der später daraus hervorgegangenen Gesamtschule, Rektor a. D. Julius Haase, ist am Mittwoch, 18. Juli, im Alter von 92 Jahren gestorben.

Die Beerdigungsfeier findet am Montag, 23. Juli, ab 14.30 Uhr in der Battenberger Friedhofskapelle statt. Um den verdienstvollen Pädagogen trauern die Battenberger Schulgemeinde mit Schulleitung und Kollegium, unzählige ehemalige Schüler im oberen Edertal und zahlreiche Freunde und Bekannte.

Haase war nicht nur maßgeblich an der Entwicklung des Schulwesens in Battenberg beteiligt, er wirkte in den 70er- und 80er-Jahren auch in der Stadt- und Kreispolitik mit. Er gehörte der SPD an und vertrat seine Partei als Kreistagsabgeordneter, Battenberger Stadtverordneter und als Stadtrat im Magistrat.

Er war ein begeisterter Skatspieler. Seine Frau Irmgard starb 1997. Haase hinterlässt zwei Kinder, die beide im oberen Edertal leben. Zu den Nachkommen gehören vier Enkel und sieben Urenkel. (ed)

Mehr lesen Sie in der gedruckten Montagsausgabe der HNA Frankenberger Allgemeine

Quelle: HNA

Kommentare