20 Jahre Battenberger Geschichtsverein

Ehepaar prägt Verein seit der Gründung

+
Dank für 20 Jahre Tätigkeit im Geschichtsverein Battenberg an Jürgen (links kniend) und Margit Hübner (links) erfolgte während der Jubiläumsveranstaltung in der Burgberghalle mit vielen Geschenken. Zu den Gratulanten gehörten auch Bürgermeister Heinfried Horsel (dritter von links) und der neue Vorsitzende Matthias Seim (rechts kniend).

Battenberg - Im Rahmen einer kleinen Feierstunde hat der Battenberger Geschichtsverein sein 20-jähriges Bestehen in der Burgberghalle begangen.

In Battenberg kümmern sich seit 20 Jahren Ehrenamtliche und Geschichtsinteressierte um die Historie der Stadt. An die Chronik des Geschichtsvereins selbst erinnerte während einer kleinen Feierstunde in der Burgberghalle Amadeus Degen in seinem Geschichtsrückblick - und ließ dabei viele Erinnerungen aufkommen.

Als Überraschungsgeschenk für alle Mitglieder gab es das neue Geschichtsheft: „20 Jahre Geschichtsverein Battenberg“ mit Beiträgen zur heimischen Historie, das Matthias Seim und Amadeus Degen eigens für diesen Tag vorbereitet hatten. Da die Veranstaltung gleichzeitig auch die Verabschiedung des langjährigen Vorsitzenden Jürgen Hübner und seiner Frau Margit sein sollte, würdigte Seim besonders deren Engagement: „In den 20 Jahren als Vorsitzender hat sich Jürgen Hübner um den Geschichtsverein und die Geschichte Battenbergs verdient gemacht wie kein anderer“, sagte Seim. Schon vor der Gründung des Vereins, Anfang der 1980er Jahre, habe es Impulse zum Erhalt des geschichtlichen und kulturellen Erbes der Stadt Battenberg durch die Familie Hübner gegeben. Erste Aktionen waren eine Zeitzeugenbefragung in der Sparkasse und die Sammlung historischer Fotos. Auch Bürgermeister Heinfried Horsel erinnerte an die Anfänge des Geschichtsvereins und die vielen erfolgreichen Projekte und dankte den Mitgliedern für ihr Engagement: „Eine Person ist über 20 Jahre das Gesicht des Geschichtsvereins gewesen, der Motor des Vereins, mit neuen Ideen: Jürgen Hübner. Mit seiner Motivation hat er immer neue Mitstreiter gefunden und mit viel Idealismus die geplanten Projekte realisiert“.

Hilfe aller Mitglieder

Neuer Vorsitzender des Geschichtsvereins ist Matthias Seim, der „eine gute Zukunft mit neuen Ideen vor sich hat“, wie Horsel sagte. Dazu brauche er weiterhin alle Mitglieder des Geschichtsvereins, die sich mit den Zielen weiter identifizieren und mitarbeiten würden. Viele Vorstandmitglieder des Vereins schlossen sich als Gratulanten an und überreichten Geschenke an Jürgen und Margit Hübner als Dankeschön für ihre erfolgreiche Arbeit im Verein.

Zwei Steinskulpturen für den Garten übergab Christel Kahler. Eine Quiltdecke in den Farben des Battenberger Wappens schwarz-weiß, mit Rosenmotiven und dem Gelb der Mountbatten-Rose übergab Marie-Luise Dersch-Kaiser zusammen mit Martina Radke als Dankeschön für die Initiative zur Garten-Route. Einen Blumenstrauß erhielt Margit Hübner.

Jürgen Hübner bedankte sich bei allen Mitgliedern für die freundlichen Worte und Geschenke und die gute Zusammenarbeit in den vielen gemeinsamen Jahren im Geschichtsverein. Er hoffe, dass auch zukünftig Kontakte gepflegt würden und er mit den Freunden des Geschichtsvereins in Battenberg im Kontakt bleibe. Im Anschluss wurde gemeinsam gefeiert, die Gäste genossen das vorbereitete Buffet. (hr)

Kommentare