Auto schleudert durch Graben auf eine Wiese

Ehepaar bei Unfall schwer verletzt

Battenfeld. Ein 69 Jahre alter Autofahrer aus Allendorf-Eder hat am Samstagnachmittag die Kontrolle über seinen Wagen verloren. Das Auto kam von der Straße ab, krachte durch einen Graben und kam erst auf einer Wiese zum Stehen. Der Mann und seine 63-jährige Ehefrau wurden schwer verletzt.

Auf Bankette geraten

Das Ehepaar befuhr am Samstag gegen 15.45 Uhr die Landesstraße 3382 von Dodenau kommend in Richtung Allendorf. In Höhe Battenfeld, kurz vor der Einmündung zur B 236, geriet der Wagen laut Polizei durch Unachtsamkeit des Fahrers in einer langgezogenen Linkskurve nach rechts auf die Bankette.

Beim Gegenlenken geriet der Ford Fusion ins Schleudern und kam nach links von der Landesstraße ab – glücklicherweise kam gerade kein Gegenverkehr. Das Auto schleuderte durch den Flutgraben und blieb auf einer Wiese stehen. Sowohl der Fahrer als auch seine Ehefrau auf dem Beifahrersitz erlitten schwere Verletzungen.

Der Frankenberger Notarzt und die Besatzungen zweier Rettungswagen eilten zur Unfallstelle, versorgten die verletzten Eheleute und lieferten sie nach Frankenberg ins Kreiskrankenhaus ein. Am Wagen des Ehepaares entstand Totalschaden von 4000 Euro. Der Ford musste geborgen und abgeschleppt werden. (nh) www.112-magazin.de

Quelle: HNA

Kommentare

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken, um Missbrauch zu vermeiden.

Die Redaktion