Ehrennadel für Gastronomie-Urgestein Heini Vöhl

+
Ehrung für Frankenberger Gastronom: (von rechts nach links: DEHOGA-Präsident Gerald Kink, Kreisvorsitzender Werner Steuber, Heini Vöhl, Bezirksverband Nord-/Osthessen-Geschäftsführerin, Anna Homm und Vorstandsmitglied Hjalmar Schmitt und der Geschäftsführer des DEHOGA-Verbandes Hessen, Julius Wagner.

Frankenberg. Auszeichnung für Frankenberger Gastronomie-Urgestein Heinrich Vöhl: Der Wirt, der vor kurzem seinen 90. Geburtstag feierte, bekam auf der Landesdeligiertentagung des „Deutschen Hotel- und Gaststättenverbands Hessen“ (DEHOGA) in Willingen von Präsident Gerald Kink die Goldenen Ehrennadel.

Vöhl sei populär und liebenswürdig, den Mitmenschen stets zugewandt, nach vier Jahrzehnten aktiver Vorstandsarbeit auch im hohen Alter als Ehrenvorsitzender des Hotel- und Gaststättenverbandes im Frankenberger Land immer noch Vorbild für Gastlichkeit, heißt es dazu in einer Pressemitteilung.

Als 30-jähriger übernahm der Jubilar das 1952 das Amt des Vorsitzenden des Hotel- und Gaststättenverbandes Altkreis Frankenberg. 40 Jahre leitete er die Geschicke des Kreisverbandes Frankenberg und gehörte zudem 40 Jahre dem Vorstand des Bezirksverbandes Nord- und Osthessen in Kassel an. Seine Souveränität, sein Engagement, sein Engagement und sein Sachverstand seien vorbildlich, heißt es weiter.

Mehr lesen Sie in der gedruckten Mittwochsausgabe der HNA Frankenberger Allgemeine

Quelle: HNA

Kommentare