Täter wollte unbedingt in die Cafeteria eines Krankenhauses

Einbrecher erbeutet Tabakwaren

Marburg. Den Spuren nach zu urteilen, wollte ein Einbrecher in der Nacht zum Mittwoch, 21. April unbedingt in die Cafeteria eines Krankenhauses in der Cappeler Straße.

Er ließ sich durch mehrere Fehlversuche nicht entmutigen, schaffte es schließlich und nahm fast den gesamten Vorrat an Zigarettenstangen, Zigarillos und Tabakpäckchen mit.

Der Täter hebelte zunächst eine Kellerstahltür auf, die in dem Heizungskeller mündete. Da er von dort nicht weiterkam, versuchte er es an einer Nebeneingangstür und an einem vergitterten Fenster.

Schließlich schaffte er den Einstieg durch die auf unbekannte Weise geöffnete Haupteingangstür. Im Haus brach der Einbrecher weitere Türen und schließlich die Schränke der Cafeteria auf. Das Gesamtausmaß des Schadens steht noch nicht fest. (nh)

Quelle: HNA

Kommentare