Einbrecher gehen der Frankenberger Polizei ins Netz

Frankenberg. Zwei Einbrecher hat die Frankenberger Polizei am Freitag festgenommen. Am frühen Morgen hatte die Alarmanlage um 0.10 Uhr den Geschäftsinhaber eines Lebensmittelmarktes in der Hainstraße aus den Federn geschreckt.

Bevor er zu seinem Geschäft fuhr, verständigte er sofort die Polizei.

Die Einbrecher hatten eine Holzplatte von der Wand abgehebelt und waren in das Getränkelager eingedrungen. Als dann die optische und akustische Alarmanlage losging, flüchteten sie. Im Zuge der sofort eingeleiteten Fahndung konnten die beiden überraschten Diebe dann auf dem Fußweg zwischen der Ederberglandhalle und der Straße Am Hain widerstandslos festgenommen werden. Diebesgut hatten die beiden nicht dabei, es wurde aber das Einbruchswerkzeug sichergestellt.

Täter waren geständig

Bei den beiden Tätern handelt es sich um zwei 18 und 20 Jahre alte polizeibekannte Frankenberger, die schon wegen ähnlicher Delikte mehrfach in Erscheinung getreten sind. Die geständigen Langfinger wurden wieder entlassen, müssen sich aber wegen dieses Einbruchs demnächst vor Gericht verantworten.

Dies gilt wohl auch für einen weiteren Einbruch, der erst gegen 8 Uhr festgestellt und gemeldet wurde. Die beiden Diebe sind wahrscheinlich für einen Einbruch in den Kindergarten Schwalbennest verantwortlich. Sie durchwühlten Schränke und waren auf der Suche nach Bargeld, gingen aber leer aus. (jun)

Quelle: HNA

Rubriklistenbild: © dpa

Kommentare