Der Schaden beläuft sich auf 9500 Euro

Eine Verletzte bei Unfall mit vier Autos

Schreufa/Sachsenberg. Eine leicht verletzte Autofahrerin, vier beteiligte Fahrzeuge und ein Gesamtschaden von fast 10.000 Euro - das ist die Bilanz eines Verkehrsunfalls auf der Landesstraße 3076 zwischen Schreufa und Sachsenberg.

Der Unfall ist zurückzuführen auf Unachtsamkeit. Wie die Frankenberger Polizei am Dienstag mitteilte, war es am Vortag gegen 7.45 Uhr zu dem Unfall gekommen. Vier Autos waren am Montagmorgen hintereinander auf der L3076 aus Richtung Frankenberg in Fahrtrichtung Lichtenfels unterwegs. Zwischen Schreufa und Sachsenberg wollte die an erster Position fahrende 45-jährige Lichtenfelserin mit ihrem VW Polo von der Landesstraße nach links in einen asphaltierten Wirtschaftsweg einbiegen, bremste dazu ab und setzte den Blinker.

Der nachfolgende Autofahrer, ein 21-Jähriger aus Medebach, bemerkte dies zu spät und fuhr dem abbremsenden Polo mit seinem Ford Focus auf. Der dem Focus nachfolgende 49-jährige Lichtenfelser fuhr wiederum mit seinem Opel Insignia dem Ford vor sich auf. Schließlich rammte noch die an letzter Position fahrende 22-jährige Korbacherin mit ihrem VW Polo den Insignia bei dem Versuch, dem Unfall auszuweichen.

Bei dem Unfall zog sich lediglich die vorn fahrende 45-Jährige leichte Verletzungen zu, die übrigen Beteiligten kamen mit dem Schrecken davon. Der Schaden an den vier beteiligten Fahrzeugen summiert sich nach einer Schätzung der Frankenberger Polizei auf 9500 Euro.

www.112-magazin.de

Quelle: HNA

Rubriklistenbild: © dpa

Kommentare