Umweltgruppe Burgwald wird 25 Jahre alt

Im Einsatz für die Natur

+
Feuchtwiesenpflege gehört zu den Arbeitsaufgaben der NABU-Umweltgruppe Burgwald. 2005 packte auch der langjährige Vorsitzende Willy Becker (4. v.l.) mit an, der 2012 verstarb.Foto: vk

Burgwald - Seit 25 Jahren setzen sich in Burgwald Männer und Frauen in der Umweltgruppe für die Natur ein. Mit Ausflügen und Informationsveranstaltungen wird das Jubiläum gefeiert.

Streuobstwiesen, Feldgehölze, Feuchtbiotope, Vogelschutz, Pflege von Natur und Landschaft - dies alles steht auf dem ehrenamtlichen Arbeitsprogramm der Burgwalder Umweltgruppe im Naturschutzbund Deutschland (NABU). Sie besteht 2015 seit 25 Jahren und hat aus diesem Anlass eine Reihe von informativen Veranstaltungen geplant.

„Das Interesse und das Bewusstsein der Bevölkerung an ihrer Landschaft ist ein entscheidendes Kriterium für den Umgang mit der Natur und den Erhalt seltener und schöner Elemente“, hieß es in dem 1983 erstellten Landschaftsplan der Gemeinde Burgwald. Diese damals neu entwickelte Bauleit- und Landschaftsplanung wie auch die Ernennung von Umweltbeauftragten in den Gemeinden des evangelischen Kirchspiels in Wiesenfeld waren 1989 Anlass für den losen Zusammenschluss von Bürgern, die sich 1990 als „Umweltgruppe Burgwald“ dem NABU anschlossen. Dieser gehören inzwischen viele Mitglieder an, die mit großer Liebe zu Natur und Umwelt im Einsatz sind.

(vk)

Mehr lesen Sie am Donnerstag in der gedruckten Frankenberger Zeitung.

Kommentare