Einsturzgefahr für DGH-Dach

+
Ernste Situation: Bürgermeister Lothar Koch zeigt auf die Dachträger im DGH Burgwald, die erneuert werden mussten.

Burgwald. Bei der Sanierung des Dorfgemeinschaftshauses in Burgwald kam es zum Vorschein. Das Flachdach war nicht nur undicht, sondern entsprach nicht den statischen Vorgaben. Die Pfetten (Holzträger) waren nicht gemäß den Vorschriften hergestellt worden.

Das schilderte Bürgermeister Lothar Koch den Gemeindevertretern. „Nicht auszudenken, was hätte passieren können, wenn eine schwere Schneelast das Dach zum Einsturz gebracht hätte. In der Faschingszeit ist das DGH bei Veranstaltungen mehrmals voll besetzt“, sagte er.

Die erforderlichen Mehrkosten von rund 5000 Euro für die Dachsanierung hat der Gemeindevorstand in Auftrag geben. (mab)

Quelle: HNA

Kommentare