Eislaufen in Frankenberg vor malerischer Kulisse – Weihnachtsmarkt öffnet Pforten

Eislaufen in Frankenberg vor malerischer Kulisse: Eislauffreunde dürfen ihre Schlittschuhe heiß laufen.

Frankenberg. Viel Eis und viel Schlittschuhe: Vor einer malerischen Kulisse mit dem 500 Jahre alten Rathaus und der 725 Jahre alten Liebfrauenkirche können die Eislauffreunde in der Advents- und Weihnachtszeit in Frankenberg ihre Schlittschuhe heiß laufen – ganz unter dem Motto „Schwing die Kufe“.

Von Freitag, 26. November, bis Sonntag, 2. Januar, bietet das Hotel Die Sonne Frankenberg den Eislauffans eine 160 Quadratmeter große Eisarena an. Da heißt es: Schlittschuhe schnüren, Runden in der Eisarena drehen und anschließend auf dem Weihnachtsmarkt heißen Punsch und nette Gespräche mit guten Freunden genießen.

Öffnungszeiten:

- Eisarena am Untermarkt: (bis 2. Januar): montags bis freitags 16 bis 22 Uhr, samstags 9 bis 22 Uhr, sonntags 12 bis 22 Uhr; (für Schulen: montags bis donnerstags 10 bis 12 Uhr).

- Schlittschuhverleih: 3 Euro; Schlittschuhschleifen: 2 Euro.

- Weihnachtsmarkt am Obermarkt: Freitag, 26. November, von 15 bis 21 Uhr; Samstag 11 bis 22 Uhr, Sonntag 11.30 bis 19 Uhr.

Mehr lesen Sie in der gedruckten Donnerstagsausgabe der HNA Frankenberger Allgemeine

Quelle: HNA

Kommentare