Elke Werner referierte beim Frühstückstreffen vor rund 200 Frauen

Musikalische Begrüßung: Harfenistin Christa Werner aus Frankenau spielte für begrüßte die Frauen beim Frühstücktreffen in der Battenberger Burgberghalle. Foto: R. Hartmann

Battenberg. Einen bunten Vormittag für Leib, Seele und Geist erlebten rund 200 Frauen aus dem Oberen Edertal beim Frühstückstreffen in der Battenberger Burgberghalle. Ulrike Koge aus Battenberg moderierte die Veranstaltung. Die musikalische Gestaltung zwischen den einzelnen Programmpunkten übernahm die Harfenistin Christa Werner aus Frankenau. Dafür gab es viel Applaus.

Einen interessanten, mit Humor und vielen Lebensbeispielen gestalteten Vortrag zum Thema „In dir steckt mehr, als du denkst“, präsentierte die evangelikale Theologin, Lehrerin und Schriftstellerin Elke Werner aus Marburg. Sie stellte auch einige ihrer Bücher vor, wie „Meine Kraft ist in den Schwachen mächtig, Stille - dem begegnen der alle Sehnsucht stillt und Überleben - Kraftquellen für ein neues Leben“.

Dazu passte der Lebensbericht von Christina Kretschmer aus Allendorf, die von ihrem neuen Lebensweg zur ehrenamtlichen Prädikantin berichtete. „Anderen Menschen den Glauben näher bringen, gibt mir einen tiefen Frieden in meinem Herzen“, sagte sie.

Natürlich durfte auch ein ausgiebiges Frühstück an den liebevoll mit Rosen dekorierten Tischen für die Frauen nicht fehlen. Verschiedene frische Brötchensorten mit Wurst und Käse sowie vielen gesunden Gemüsebeilagen wie Möhren, Gurken und Radieschen wurden angeboten.

Beliebt war auch eine neue Müsli-Kreation. Dazu gab es selbstgemachte Marmelade auf den Tischen.

Was Elke Werner in ihrem Vortrag „In dir steckt mehr als du denkst“ den Frauen mit auf den Weg gab, lesen Sie in der gedruckten Mittwochsausgabe der HNA Frankenberger Allgemeine.

Von Regina Hartmann

Quelle: HNA

Kommentare