Vorbereitung auf festliches Buffet

Ellershäuser singen seit 130 Jahren

+
Der Ellershäuser Männergesangverein hat sich mit Brotbacken im benachbarten Allendorf/Hardtberg bereits auf dasFestjahr zum 130-jährigen Bestehen eingestimmt (v.l.): Werner Müller, Wilfried Frank, Helmut Materna, Wilfried Wilke, Dieter Trollhagen.Foto: Seumer

Frankenau-Ellershausen - Der Männergesangverein ist trotz seiner langen Historie einer der aktivsten Vereine im Dorf. 2015 feiern die Sänger das 130-jährige Bestehen des Chores.

Um den runden Geburtstag des Vereins gebührend zu feiern lädt der Verein am Sonntag, 11.Januar, zu einem Festnuffet ins Gasthaus „Zum adeligen Hof“ ein. Dort soll das Festjahr eröffnet werden.

Am 14. März feiert der Männergesangverein unter Mitwirkung der Ellershäuser Vereine seinen Geburtstag im Dorfgemeinschaftshaus. Langjährige Mitglieder werden geehrt. Mit Blick auf das große Jubiläumsfest „1000 Jahre Ellershausen“ in 2016 wird allerdings ein Jahr zuvor kein Heimatfest gefeiert. Stattdessen unternehmen die Sängern eine viertägige Fahrt an den Tegernsee mit mehreren gesanglichen Auftritten in Süddeutschland.

Musikalisch stellt sich der Chor ebenfalls hohen Herausforderungen. Mit ihrer Chorleiterin Marion Inerle-Born wollen die Sänger beim zwölften Chorwettbewerb des Mitteldeutschen Sängerbundes am 21. November in Hannoversch Münden nach vier Jahren erneut das Prädikat „Konzertchor” erlangen. Um das Ziel zu erreichen, gibt es neben den Übungsstunden, die immer freitags ab 20 Uhr im Dorfgemeinschaftshaus stattfinden, auch ein Stimmbildungsseminar mit dem bekannten Limburger Chorleiter Jürgen Fassbender am Samstag, 24. Januar. Ferner will der Chor neue Sänger in seinen Reihen aufnehmen. Neue Gesichter sind den Musikern immer willkommen, gerne auch erst einmal auf Probe, ohne sich sofort verpflichtet zu fühlen, bei dem Männergesangverein zu bleiben.

von Frank Seumer

Kommentare