Theater für Kinder

Eltern als Esel, Fuchs und Christbaum

+
Gespannt warten Kinder und Eltern im August-Winnig-Heim auf das Theaterstück „Der allerkleinste Weihnachtsbaum“, das Mitglieder des Elternbeirats des Bottendorfer Kindergartens aufgeführt haben.Fotos: Mark Adel

Burgwald-Bottendorf - Seit Jahren spielen die Mitglieder des Elternbeirats Theater in der Vorweihnachtszeit. Am Dienstag haben sie von einem besonderen Weihnachtsbaum erzählt.

Der Elternbeirat der evangelischen Kindertagesstätte hat das Stück „Der allerkleinste Weihnachtsbaum“ aufgeführt. Im August-Winnig-Heim warteten die Kinder und ihre Eltern gespannt auf die Akteure.

Leiterin Irmgard Ratajczyk begrüßte die Gäste, die zusammen sangen und sich auf das Stück einstimmten. Pfarrer Konrad Schullerus begleitete auf dem Akkordeon. „Da steckt viel Arbeit und Liebe drin“, sagte Ratajczyk über das Stück - die liebevoll gestalteten Kulissen und Kostüme waren der sichtbare Beweis. Zehn Mitglieder des Elternbeirats hatten sich zuvor regelmäßig getroffen, das Bühnenbild gebaut, das Stück umgeschrieben und geprobt.

Der kleine Tannenbaum (Verena Smith) ist noch zu klein für Weihnachten. Die Holzfäller (Andrea Schwalm und Sandra Plett) lassen ihn im Wald stehen. Die Tiere des Waldes sind derweil unterwegs in die Stadt: der Vogel (Andrea Schwalm), der Fuchs (Tamara Öztürk), die Maus (Bettina Eichler), der Hase (Eva Kowalewski) und der Esel (Sandra Daume). Am Morgen des Heiligen Abends schließlich ist der kleine Baum ganz mit Schnee bedeckt und sieht wunderschön aus.

Kommentare