Engländerin ist für acht Monate zu Gast an der Edertalschule

Emily will nur englisch reden

Der Direktor und die Engländerin: Winfried Deichsel begrüßte jetzt Emily Coston an der Edertalschule. Foto:  Battefeld

Frankenberg. Eine waschechte Engländerin bringt zurzeit die englischen Sprachkenntnisse von Schülern und Lehrern der Frankenberger Edertalschule auf Vordermann: Direktor Winfried Deichsel freut sich über den achtmonatigen Gastaufenthalt von der aus Essex stammenden Studentin Emily Coston.

Die 20-jährige Studentin wird noch bis Ende Mai als sogenannte Englische Assistentin den Fremdsprachenunterricht am Gymnasium bereichern und die Sprachkompetenz der Schüler verbessern.

Eifrige Gymnasiasten

„Ab nächste Woche wird Emily Coston eine eigene Konversationsgruppe leiten, deren Teilnahme freiwillig ist“, kündigte Fachbereichsleiterin Ingrid Hübl an. Auch als Vertretungslehrerin wird die junge Studentin eingesetzt: „Das bekommt sie natürlich extra bezahlt“, betonte Schulleiter Winfried Deichsel.

Die Engländerin, die sich mit den Schülern nur in ihrer Landessprache unterhält, zeigte sich bereits sehr erfreut über den Arbeitseifer der Gymnasiasten: „Die Schüler wollen lernen, es klappt sehr, sehr gut“. (bs)

Quelle: HNA

Kommentare