Endspurt bei den Kindergarten- Bauarbeiten in Haina-Kloster

+
Kindergarten Löhlbach: Es geht voran.Hier Bernd Ibelshäuser (links) und Karlheinz Paul vom Bauhof der Gemeinde bei Außenarbeiten.

Haina/Löhlbach. Endspurt herrscht bei den Bauarbeiten in den beiden Kindergärten der Gemeinde Haina-Kloster in Löhlbach und Haina. Beide Einrichtungen sind erweitert worden. In den Anbauten ist Platz für jeweils zwei Räume für Kinder unter drei Jahren (U3) samt Ruhe- und Sanitärräume.

In Löhlbach warten Gemeinde, Erzieherinnen, Eltern und Kinder, dass die Kita wieder bezogen werden kann. Wie berichtet, ist auch der Altbau grundlegend saniert worden. Die Kinder sind übergangsweise in der ehemaligen Grundschule untergebracht. Bürgermeister Rudolf Backhaus rechnet damit, dass der Wiedereinzug Anfang September sein kann. Die Bauarbeiten seien weitgehend abgeschlossen. Nun müssten noch Feinarbeiten erledigt und die Möbel geliefert werden. Für kommenden Freitag. 5. August, ist eine große Reinigungsaktion im Kindergarten geplant, bei der auch Eltern mit anpacken werden.

In Löhlbach werden neben den zwei regulären Gruppen auch zwei zusätzliche Gruppen mit U3-Kindern ihren Betrieb aufnehmen, teilt der Bürgermeister mit. Neben Kindern aus Löhlbach und einem Kind aus Haina gebe es auch Nachfragen von Eltern aus Orten außerhalb der Gemeinde, die ihre Kleinkinder dort betreuen lassen wollen.

Auch in Haina ist der Anbau weitgehend fertig. Allerdings sind laut Bürgermeister noch kaum Anfragen für einen Platz in einer U3-Gruppe eingegangen. Im Altgebäude gibt es drei Gruppenräume für Kinder über drei Jahren. Davon sind derzeit nur zwei Gruppen besetzt.

Mehr lesen Sie in der gedruckten Samstagsausgabe der HNA Frankenberger Allgemeine.

Quelle: HNA

Kommentare