Eon-Mitte mietete bei der EGF in der Auestraße Büro- und Lagerflächen an

Frankenberg. Die Netzservice-Mitarbeiter von Eon-Mitte haben in dieser Woche neue Räumlichkeiten am Betriebshof der Energiegesellschaft Frankenberg in der Auestraße bezogen.

„Damit rücken die Energieversorger nicht nur räumlich enger zusammen, sondern werden zukünftig auch ihre Zusammenarbeit weiter intensivieren“, heißt es in einer Pressemitteilung.

In Frankenberg begrüßten EGF-Geschäftsführer Karl-Heinz Schleiter und der Leiter der Eon-Mitte-Netzregion Biedenkopf, Marcus Hief, sowie der Leiter des Netzservice-Süd, Michael Weber, die Mannschaft von Eon-Mitte in ihrem neuen Domizil.

„Der gemeinsame Standort in der Auestraße in Frankenberg hat für die beiden Unternehmen Vorteile, insbesondere durch kurze Wege und bessere Erreichbarkeit“, betonten Schleiter und Hief. Vorgesehen sei die gemeinsame Nutzung von Lagerflächen und technischen Einrichtungen.

Zudem würden beide Versorger von noch kürzeren Wegen bei der Abstimmung im Gasnetzbetrieb, den Eon-Mitte im Auftrag der EGF für die Kernstadt und die erdgasversorgten Stadtteile Röddenau, Rengershausen und Schreufa vornimmt, profitieren. (nh/mjx)

Mehr lesen Sie in der gedruckten Mittwochsausgabe der HNA Frankenberger Allgemeine.

Quelle: HNA

Kommentare