E.ON-Mitte-Stiftung fördert Projekt der Umweltgruppe Burgwald mit 1000 Euro

Preisverleihung in Kassel: Urkunde und Gutschein nahmen Sabine Freiling und Klaus Klimaschka von der Umweltgruppe Burgwald (Mitte) aus den Händen von Michael Wickmann, Frank-Martin Neupärtl, Georg von Maibohm und Bernhard Reuter entgegen. Foto: zve

Kassel/Burgwald. Freudige Überraschung am Jahresende bei der Umweltgruppe Burgwald im Naturschutzbund Deutschland: Sie gehört zu den Preisträgern, die von der E.ON-Mitte-Stiftung in diesem Jahr für soziale Projekte gefördert werden.

Bei einem Empfang durch die Unternehmensleitung in Kassel nahmen Klaus Klimaschka und Sabine Freiling für die Umweltgruppe Burgwald einen Förderbetrag von 1 000 Euro entgegen.

Mit insgesamt 60.000 Euro fördert die E.ON-Mitte-Stiftung in diesem Jahr elf regionale soziale Projekte in den Landkreisen Kassel, Lahn-Dill, Marburg-Biedenkopf, Werra-Meißner, Göttingen, Schwalm-Eder, Main-Kinzig und Waldeck-Frankenberg. Insgesamt hatten sich in den vergangenen Monaten 259 gemeinnützige Initiativen und Organisationen mit ihren Projekten um die Stiftungspreise beworben. (zve)

Mehr lesen Sie in der gedruckten Mittwochsausgabe der HNA Frankenberger Allgemeine.

Quelle: HNA

Kommentare