Willersdorfer Schützen

Erfolg auch auf Bundesebene

+
Für ihre sportlichen Erfolge wurden (von links) Heidi Rensing, Melanie Schmidt, Daniel Heinrich, Robin Klinge und Erik Engel ausgezeichnet.

Frankenberg-Willersdorf - Auf ein geselliges und auch sportlich erfolgreiches Jahr blickten die Schützen aus Willersdorf während ihrer Jahreshauptversammlung zurück.

Der Vorsitzende des Willersdorfer Schützenvereins, Joachim Rensing, war mit dem Jahr 2013 zufrieden. Das gilt einerseits für die Veranstaltungen, die die Schützen ausgerichtet oder an denen sie teilgenommen haben, das gilt aber ebenso für die sportlichen Ergebnisse.

Im Mittelpunkt des Jahresberichtes von Rensing stand vor allem das eigene Schützenfest. Das war auch für den Vorsitzenden selbst ein Erfolg, setzte er sich doch im Kampf um den Titel des Ehrenschützenkönigs durch. Joachim Rensing ist somit seit August Kaiser der Willersdorfer Schützen, die von Königin Heidi Rensing regiert werden. Julian Plett ist noch bis zum nächsten Schützenfest amtierender Jugendkönig. Weitere Feste, die die Schützen besuchten, waren unter anderem in Bottendorf, Herbelhausen und Röddenau. Dazu kam die Teilnahme an der Kreissportlerehrung und am Kreisschützenfest in Thalitter. Viele Mitglieder nahmen außerdem am Wandertag teil.

Deutsche Meisterschaft

Die Vereinsmeisterschaften sind im vergangenen Jahr wegen Terminüberschneidungen ausgefallen. Doch gab es von anderen Wettkämpfen Erfolge zu verkünden. Allen voran die erste Mannschaft mit Marco Schneider, Joachim Rensing, Melanie Schmidt und Daniel Heinrich hat bei den Rundenwettkämpfen in der Grundklasse 1 überzeugt und dort den ersten Platz erreicht. Im Januar 2014 stellten die Schützen mit 1512 Ringen einen neuen Vereinsrekord auf. Auch die zweite Mannschaft überzeugte 2013 mit durchweg guten Leistungen, den Schützen gelang der Aufstieg in die Grundklasse 3.

Im Bereich der Juniorenschützen stach Daniel Heinrich heraus, der im August bei den deutschen Meisterschaften 561 von 600 Ringen erreichte. An den Hessenmeisterschaften nahmen neben Heinrich auch Erik Engel und Melanie Schmidt teil. Letztere belegte im Dreistellungskampf den zweiten Platz von 123 Teilnehmern.

Bei den Ehrungen stand Marco Schneider im Mittelpunkt. Er erhielt für 25 Jahre Mitgliedschaft im Schützenverein Willersdorf die Treuenadel. Außerdem wurde Christian Hölly zum zweiten Fahnenträger gewählt.

Kommentare