Neunter Region Burgwald Cup

Erfolgreicher Wettkampftag für Rodaer Teams

+
Die Vertreter der Gruppen, die einen Pokal gewonnen haben, mit dem stellvertretenden Kreisjugendwart Björn Hoffmann, dem Vorsitzen den Kreisfeuerwehrverbandes Manfred Hankel, Bürgermeister Lothar Koch, sowie Wettbewerbsleiter Dirk Ungemach.

Burgwald - Die Sieger der ersten Station des Region Burgwald Cups stehen fest: Bei den Jungs hat die Gruppe Roda II sich den Sieg geholt, bei den Mädchen stachen die Löhlbacherinnen hervor. Sie sicherten sich mit zwei Teams die ersten beiden Plätze.

Roda, Löhlbach und Haina starten fulminant in die neue Wettbewerbssaison der heimischen Jugendfeuerwehren und zeigen sich gut vorbereitet. Alle drei Wehren hatten mit ihren Gruppen mit Abstand die meisten Punkte erreicht.

Löhlbach gelang bei den Mädchen ein Doppelsieg: Mit 1418 Punkten siegte Löhlbach I vor Löhlbach II mit 1409 Punkten. Roda brachte sogar drei Gruppen unter die ersten vier Plätze der Jungs: Roda II siegte mit 1420 Punkten, Roda III wurde mit 1413 Punkten dritter und Roda I mit 1408 Punkten vierter. Auch Haina als Zweitplatziertet hatte beachtliche 1419 Punkte zum Start des Region Burgwald Cups auf dem Sportplatz in Burgwald. Die Ergebnisse der rund 30 Mannschaften lagen weit über dem Durchschnitt, sechs Teams übersprangen sogar die 1400-Punkte-Grenze.

Zunächst zeigten die Nachwuchs-Brandbekämpfer im A-Teil einen Löschangriff. Der muss möglichst fehlerfrei nach den Regeln der Wettbewerbsordnung absolviert werden - innerhalb der vorgeschriebenen Zeit. Beim B-Teil geht es um Schnelligkeit und kleine Aufgaben, die während des Staffellaufs über 400 Meter erfüllt werden müssen.

Die Teilnehmer des Cups kamen aus mehreren Landkreisen. Neben den heimischen Teams waren auch Mannschaften aus Marburg-Biedenkopf und dem Vogelsbergkreis vertreten, um mit diesem Pokalwettkampf in die neue Wettbewerbssaison zu starten.

Von den guten Leistungen beim ersten Wettbewerb im Landkreis überzeugten sich auch der Vorsitzende des Kreisfeuerwehrverbandes Manfred Hankel, der stellvertretende Kreisjugendwart Björn Hoffmann (Haine), sowie der Schirmherr des neunten Region Burgwald Cups, Bürgermeister Lothar Koch (Burgwald). Sie überreichten nach dem wettkampfreichen Tag gemeinsam mit Wettbewerbsleiter Dirk Ungemach (Haubern) die zehn Pokale für die besten Jungen und den Pokal für die beste Mädchenmannschaft.

Für die erste der vier Stationen des Burgwald Cups zeichnete die Burgwalder Feuerwehr unter Führung von Gemeindebrandinspektor Francisco Ayora Escantell und dessen Sohn Daniel als Jugendwart verantwortlich. Der zweite Wettkampf findet am Pfingstmontag in Roda statt.

(pe)

Kommentare