Birkenbringhausen

Erich Naumann bleibt Chef des Meisterchors

- Burgwald-Birkenbringhausen (mwi). Erich Naumann ist wie seine Mitstreiter im Vorstand des Männergesangvereins Birkenbringhausen wiedergewählt worden. Im nächsten Jahr feiert der Frauenchor „Cantabile“ das 15-jährige Bestehen.

orsitzender Erich Naumann erinnerte an die Aktionen anlässlich des 120-jährigen Bestehens des Männergesangvereins. Eröffnet wurde das Jubiläumsjahr 2009 mit einem Konzert in der Liebfrauenkirche. Langjährige Mitglieder zeichnete der Verein bei einer Ehrungsfeier aus. Beim Heimat- und Kreissängerfest für den Sängerkreises „Oberes Edertal“ im Juni fand das Wertungssingen statt. Der MGV wirkte zudem bei vielen weiteren Benefizkonzerten mit. Das Vereinsleben pflegten die Sänger bei einer Weinfahrt in den Rheingau, einer Helferfeier und Ständchensingen zu Jubiläen und Familienfeiern.

Mit 206 Mitgliedern ist der Verein einer der größten im Burgwalddorf. Mit seinen drei Sparten ist er seit Jahren sehr erfolgreich. Die Mitglieder kommen nicht nur aus Birkenbringhausen, sondern auch aus den umliegenden Gemeinden und Städten. Der Männerchor besteht aus 47 aktiven Sängern. „Wir sind in der Lage, rund 25 Stücke auswendig zu singen und haben ein hohes Niveau und eine sehr gute Substanz. Diese zu halten ist unser Ziel für das nächste Jahr“, sagte Naumann. Bei einem Informationsabend am übermorgigen Mittwoch sollen neue Mitglieder geworben werden. Die Sänger hoffen, den Altersdurchschnitt von rund 55 Jahren weiter senken zu können.

Der Frauenchor „Cantabile“ trägt, wie der Männerchor, seit vielen Jahren den Titel „Meisterchor“ – eine Auszeichnung, die nur wenigen Chören zuteilwird. Auch die 25 Sängerinnen nahmen 2009 an vielen Wettbewerben teil. Höhepunkte waren die Teilnahme an einem Stimmbildungsseminar und ein Frauenchorkonzert in Kassel. 2010 feiert das zunächst als gemischter Chor gestartete Ensemble sein 15-jähriges Bestehen. Das wollen die Frauen bei einem Jubiläumswochenende feiern, bei dem „ein Workshop und ein Konzert an einem außergewöhnlichen Ort auf der Tagesordnung stehen“, sagte Sprecherin Katharina Marburger.

Dem Kinderchor „DoReMi“ als jüngster Sparte des Vereins gehören 37 Kinder und Jugendliche im Alter von fünf bis 16 Jahren an. Die Werbeaktion sei sehr erfolgreich verlaufen und bei „der tollen Qualität macht es einfach Spaß zuzuhören“, sagte Naumann. Chorleiter Karl-Heinz Wenzel, der alle drei Gruppen dirigiert, lobte ebenfalls die Qualität der Chöre. Für das neue Jahr appellierte er an den Männerchor, das hohe Potenzial noch stärker zu nutzen. „Wir müssen noch motivierter starten und dazu gehört die regelmäßigere Teilnahme an den Übungsstunden“. Sein Ziel für den Kinderchor sei es, die jungen Sänger im Leistungsbewusstsein zu stärken.

Bei den Neuwahlen des Vorstandes gab es nur ein Wort: „Wiederwahl“. Alle 13 Posten wurden im Block einstimmig bestätigt. Vorsitzender bleibt Erich Naumann. Ihm stehen als Stellvertreter Horst Wickenhöfer und Ulrich Holzapfel zur Seite. Schriftführer bleibt Volkhard Krafthöfer, ihn vertritt Helmut Steiner. Für die Kasse verantwortlich sind Bernd Marburger und Markus Schreck als Stellvertreter. Notenwarte sind Günther Arnold und Udo Graf. Für die Vereinsfahne zeichnen Olaf Schneider und Micha Ahlborn verantwortlich. Beisitzerinnen des Frauenchores sind Katharina Marburger und Birgit Hahn.

Während der Versammlung ehrte der Verein drei Mitglieder für 10-jährige aktive Sängertätigkeit. Naumann hob die Besonderheiten und den Werdegang der Sänger hevor. Heike Waßmuth trat am 15. April 1999 dem Jungen Chor bei und ist seit dieser Zeit „der Fels in der Brandung“. Sie erhielt einen goldenen Violinenschlüssel. Hans-Werner Hesse trat am 28. August 1999 dem Männerchor bei und singt seit dieser Zeit im II. Tenor. „Die Treue zur Stimme zeichnet ihn aus“, betonte Naumann. Lorenz Wiest war bereits viele Jahre Mitglied im Männergesangverein, bevor er am 9. April 1999 erstmals auftrat. Seit dieser Zeit ist er „eine Größe und Leitfigur im II. Tenor, die sich auch um andere Arbeiten im Verein kümmert“, sagte Naumann. Wiest und Hesse erhielten eine Ehrennadel.

Die Mitglieder haben sich einiges vorgenommen. Am 20. Dezember 2009 unterstützen alle drei Sparten das Benefizkonzert in der Liebfrauenkirche. Der Erlös kommt der Kinderkrebshilfe in Marburg zugute. Am 13. Juni nehmen alle drei Chöre am Wertungssingen in Eifa teil. Außerdem ist ein Übungstag geplant. Der Frauenchor feiert vom 25. bis 27. Juni das 15-jährige Bestehen. Höhepunkt für die Chöre soll das eigene Chorkonzert am 25. September in der Liebfrauenkirche werden, das der Kinder- und Jugendchor aus Wernigerode im Harz begleiten wird. Im Oktober will der Chor ins französische Colmar und die deutsche Umgebung reisen.

Kommentare