Neue DVD von 750-Jahr-Feier

Erinnerungen an das letzte Fest in Bromskirchen

+
Sie präsentieren das Jubiläumsvideo, das am 10. November ab 19 Uhr im DGH Bromskirchen erstmals aufgeführt wird: Bürgermeister Karl-Friedrich Frese (links) und Jürgen Helduser Vorsitzender des Vereins Historisches und kulturelles Bromskirchen. 

Bromskirchen. Zum Auftakt und zur Einstimmung auf das Jubiläumsjahr 2013 wollen die Bromskircher am Samstag, 10. November, ab 19 Uhr im DGH Bromskirchen die 750-Jahr-Feierlichkeiten des Jahres 1988 Revue passieren lassen.

An diesem Abend wird die neue, zwei Stunden dauernde DVD „750 Jahre Bromskirchen“ gezeigt, die von Jürgen Helduser aus den verschiedenen gemeindeeigenen Videos über Festwoche, Festzug und Heimatabend von 1988 erarbeitet wurde und nun am 10. November in digitalisierter Form ihre „Welturaufführung“ hat.

Sicherlich werden an diesem Abend freudige Erinnerungen an das große Fest von 1988 hochkommen, wenn die Bilder und Kommentare der Protagonisten von damals zu hören und zu sehen sind. Aber auch Wehmut, wenn die Bilder der Menschen über die Leinwand huschen, die schon verstorben sind.

Damit der Filmabend mit den geplanten Pausen ein „langer Abend der Erinnerung“ wird, ist durch den Jubiläumsverein auch für Essen und Getränke gesorgt.

Bürgermeister Karl-Friedrich Frese und Jürgen Helduser sehen diesen Abend als Ansporn und Anreiz für das Jubiläumsjahr 2013. Frese, der auch Vorsitzender des Jubiläumsvereins ist, wird an diesem Abend auf die geplanten Feierlichkeiten und Helduser auf die Entstehung dieses Filmes besonders eingehen.

Dass die DVD an diesem Abend zum günstigen Preis von 7,50 Euro zu erwerben sei, sei der „vielen ehrenamtlichen Leistung“ von Jürgen Helduser zu verdanken, sagte der Bürgermeister. Er wies darauf hin, dass am Filmabend auch Eintrittskarten zur gemeinsamen Silvesterfeier verkauft werden. Dann sollen möglichst viele Bromskircher gemeinsam auf das Jubiläumsjahr 2013 anstoßen. (wi)

Infos: Weitere Infos über das Jubiläumsfest gibt es auch im Internet auf der Homepage der Gemeinde unter www.bromskirchen.de und dort unter der Rubrik Freizeit/Tourismus.

Quelle: HNA

Kommentare