90 Verkaufsstände beim Basar in der Battenberger Festhalle

Erlös wieder für einen guten Zweck

+
Angelique Schulz (vorne links) ist neue Leiterin des Basarteams. Sie war ebenso zufrieden wie ihre beiden Vorgängerinnen Gerda Marburger (Mitte) und Suzanne Reichert.Foto: Strieder

Battenberg - Angelique Schulz ist neue Leiterin des Basarteams. Sie ist Nachfolgerin von Gerda Marburger.

Einen regen Besucherstrom verzeichnete der jüngste Kinderkleider- und Spielzeugbasar am Sonntag in der Festhalle. Unzählige Geschäfte wurden getätigt, Anbieter, Organisatoren und Käufer waren zufrieden. Mit etwa 90 Verkaufsständen war die Halle voll besetzt. Schon zu Beginn um 11 Uhr wartete eine Schlange Kaufinteressierter vor dem Hallentor. Gebrauchte Kleidung in allen Kindergrößen wurde preisgünstig angeboten. Reichhaltig war die Auswahl an Schuhen und Stiefeln. Wer Spielzeug für seine Kinder kaufen wollte, der hatte große Auswahl beim breitgefächerten Angebot.

Aus großem Umkreis

Günstig zu erstehen waren auch Fahrräder, Kinderwagen, Autokindersitze, Kindertragen, Ställchen, Kett-Cars, Dreirädchen, Kassetten aller Art, Bücher und vieles mehr. Das Basarteam war wieder für die Organisation verantwortlich. Helfer sorgten mit Kaffee und Kuchen, Getränken aller Art und Speisen für das leibliche Wohl der Basarbesucher aus dem Frankenberger Land und auch aus entfernteren Orten. Der Erlös kommt wieder einem guten Zweck zugute. Das Basarteam wird seit kurzem von Angelique Schulz geleitet. Sie tritt die Nachfolge an von Gerda Marburger, die seit 2002 federführend für die Organisation zuständig war. Der erste Battenberger Basar fand 1991 statt, damals leitete Suzanne Reichert die Geschicke des Teams. Seit 1991 gab es in jedem Jahr zwei Basare im Frühjahr und im Herbst. Der nächste Basar in der Festhalle findet am 1. September 2013 statt.(ied)

Kommentare