1000 Fans beim Public Viewing in Frankenberg

+
Fans beim Public Viewing in Frankenberg: Erst freudig angespannt, dann mitgefiebert und mitgezittert bis zum Sieg.

Frankenberg. Um den ersten Sieg bei der Fußball-Europameisterschaft in Polen und der Ukraine zitterte am Samstagabend nicht nur die deutsche Nationalmannschaft, sondern auch 1000 Besucher beim Zuschauen auf dem Sportplatz an der Eder in Frankenberg.

Erstmalig hatten Aldo Messner und seine Mitarbeiter vom Goldenen Engel ein Public Viewing mit Stadion-Atmosphäre organisiert – am Rande des Frankenberger Fußballstadions

Der Fußball-Krimi endete 1:0 für Deutschland. Es wurde gejubelt, sich umarmt und gefeiert. Die deutschen Fahnen und die Deutschland-Trikjots hatten Hochkonjunktur.

Im Anschluss setzten sich viele in ihre Fahrzeuge, um zum Autokorso in die Innenstadt aufzubrechen. (sm)

Mehr lesen Sie in der gedruckten Montagausgabe der HNA Frankenberger Allgemeine.

Quelle: HNA

Kommentare