Landjugend Haubern spendete an Gießener Elternverein

Erlös des Folklorefestivals: 700 Euro für kranke Kinder

Spendenübergabe: Der Vorstand der Landjugend Haubern überreicht den Spendenscheck an Elsbeth Seim vom Elternverein für leukämie- und krebskranke Kinder Gießen. Im Bild (von links) Maren Koch, Carolin Schmidtmann, Christin Hesse, Alexandra Beil, Daniel Schöneweiß, Elsbeth Seim, Carolin Hochgrebe und Katharina Sommer. Foto:  Freitag

Haubern. Eine Spende über 700 Euro und zusätzlich noch zwei Spardosen überreichten Mitglieder der Landjugend Haubern jetzt an Elsbeth Seim vom Elternverein für leukämie- und krebskranke Kinder Gießen. Das Geld war beim Folklorefest der Landjugend im Juni in Haubern zusammengekommen.

„Das Fest war ein großer Erfolg. Von Anfang an wollten wir die Kollekte des Gottesdienstes und einen Teil des Erlöses aus dem Kuchenverkauf für eine gemeinnützige Organisation spenden“, sagte Carolin Schmidtmann, die Vorsitzende der Landjugend Haubern, bei der Spendenübergabe. „Der Inhalt der beiden Spardosen ist noch eine Überraschung.“

Elsbeth Seim vom Elternverein für leukämie- und krebskranke Kinder Gießen arbeitet schon seit 21 Jahren in der ambulanten Pflege: „Die Arbeit des Vereins ist nicht nur für das erkrankte Kind wichtig“, sagte sie, „sondern auch für die ganze Familie.“ Gerade deshalb sei der Verein auf Spenden dringend angewiesen. Sie bedankte sich besonders herzlich für die Geldspende.

Wie Elsbeth Seim erläuterte, wurde der Elternverein für leukämie- und krebskranke Kinder 1982 als Selbsthilfeorganisation betroffener Eltern zur Unterstützung und Linderung der Not der an Leukämie und Krebs erkrankten Kinder und deren Eltern gegründet. Weitere Infos zur Arbeit des Elternvereins gibt es unter: www.krebskrankekinder-giessen.de. Ein Spendenkonto gibt es bei der Volksbank Mittelhessen, Bankleitzahl 513 900 00, mit der Kontonummer 19119 oder bei der Bezirkssparkasse Gießen, Bankleitzahl 513 500 25, mit der Kontonummer 200 5500 55.

Dank an Helfer

Die Spendenübergabe fand während einer Helferfete statt. Vorsitzende Carolin Schmidtmann dankte dabei allen Helfern und Unterstützern, die ihren Teil zum Erfolg des Folklorefestes beigetragen hatten. (ae)

Quelle: HNA

Kommentare