Es ist das mit fast 400 Seiten bisher umfangreichste Handbuch in der Reihe

Fachbuch über Naturschutzgebiete würdigt auch den Burgwald

Burgwald. Schöne, in ihrer Vielfalt einzigartige und abwechslungsreiche Landschaften kennzeichnen die Region Mittelhessen.

Aber auch hier gibt es zahlreiche Pflanzen und Tiere, die vom Verschwinden bedroht sind und deshalb eines besonderen Schutzes bedürfen. Welche Naturschätze in den Landkreisen Marburg-Biedenkopf, Lahn-Dill und Gießen zu entdecken, zu schützen und zu pflegen sind, beschreibt der soeben im Cognitio-Verlag erschienene Band 5 „Naturschutzgebiete in Hessen“.

Es ist das mit fast 400 Seiten bisher umfangreichste Handbuch in der Reihe. Bereits 2007 hatten Wolfgang Lübcke und Achim Frede im selben Verlag den Band 4 mit den Naturschutzgebieten des Landkreises Waldeck-Frankenberg und des Nationalparks Kellerwald-Edersee vorgelegt.

Mehr lesen Sie in der gedruckten Mittwochsausgabe der HNA Frankenberger Allgemeine.

Quelle: HNA

Kommentare