Fahrerin übersieht beim Wenden Gegenverkehr - drei Verletzte

+
Unfall bei Gemünden: Eines der beiden beteiligten Autos.

Gemünden/Sehlen. Bei einem Verkehrsunfall am Sonntagnachmittag gegen 16.30 Uhr sind drei Menschen verletzt worden, einer davon vermutlich schwer. Der Unfall ereignete sich auf der Landesstraße 3073 zwischen Gemünden und dem Stadtteil Sehlen.

Nach Angaben der Polizei fuhr eine 18-jährige Frau mit ihrem VW Polo, aus Gemünden kommend, nach rechts in einen Feldweg, um zu wenden. Als sie wieder nach links auf die Landesstraße in Richtung Gemünden fahren wollte, übersah sie nach Polizeiangaben einen VW Golf, der aus Richtung Gemünden kam und in Richtung Sehlen unterwegs war. Beide Fahrzeuge stießen heftig zusammen.

Der VW Polo wurde durch den Aufprall in den Straßengraben geschleudert. Alle drei Insassen in den beiden Autos wurden verletzt. Polizei und Rettungsfahrzeuge rückten zur Unfallstelle aus.

Ins Krankenhaus

Der 49 Jahre Fahrer des blauen VW Golf wurde mit schweren Verletzungen ins Frankenberger Kreiskrankenhaus eingeliefert. Die 18-jährige Fahrerin des VW Polo und ihr 17-jähriger Beifahrer erlitten leichte Verletzungen. Beide Autos wurden bei dem Unfall total beschädigt. Den Gesamtschaden schätzte eine Polizeibeamtin am Unfallort auf 15 000 Euro. Die Landesstraße war zeitweise gesperrt. Polizeibeamte regelten den Verkehr. (off)

Weitere Informationen lesen Sie am Montag in der gedruckten Ausgabe der HNA Frankenberger Allgemeine.

Bilder des Unfalls

Fahrerin übersieht beim Wenden Gegenverkehr

Quelle: HNA

Kommentare

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken, um Missbrauch zu vermeiden.

Die Redaktion