Familienstadt verteilt jetzt Gutscheine statt Sparbücher

+
Zuwachs: Die Leiterin des Familienstadt-Projekts, Evelin Jacobs (rechts), hatte die neuen Erdenbürger und deren Eltern zum „Neugeborenen-Kaffeetrinken“ in die Einkaufskinderbetreuung eingeladen, um Gutschein-Pakete zu verteilen.

Frankenberg. Die Stadt Frankenberg hat eine neue Begrüßungs-Aktion für neugeborene Kinder: Nachdem die Vergabe der Sparbücher zum 31. Dezember 2012 ausgelaufen ist, gibt es nun ein Gutscheinpaket, das einen Gegenwert von rund 400 Euro hat.

Zur Übergabe der Mappe begrüßte die Leiterin des Familienstadt-Projekts, Evelin Jacobs, jetzt zwölf junge Familien in der Einkaufskinderbetreuung. Beim gemütlichen Kaffeetrinken bestand die Gelegenheit, sich kennenzulernen und über die Projekte und Betreuungsangebote der Stadt zu informieren.

Da das Familienstadt-Projekt zum 31. Dezember 2015 auslaufe, könne die Stadt keine Sparbücher mehr finanzieren. Auch die Gutscheine müssten bis zu diesem Datum eingelöst werden.

Das Begrüßungspaket enthält neben diversen Gutscheinen heimischer Geschäfte auch einen von der HNA gesponserten Gutschein für ein Märchenbuch sowie 40 kostenlose Tagesmutter-Stunden zum Testen. (bs)

Mehr lesen Sie in der gedruckten Montagsausgabe der HNA Frankenberger Allgemeinen.

Von Susanna Battefeld

Quelle: HNA

Kommentare