Gottesdienst zum Auftakt

Fast 300 Porsche zum Abschluss der Barock-Festspiele

Jens Müller kam mit einem der ältesten Porsche aus Kassel nach Bad Arolsen angereist (Bild oben). Sein Porsche 356 wurde im September 1959 erstmals zugelassen.Die Tierärztin Zita Schlegel (Bild rechts) hat sich seit Jahren auf die Malerei von Tieren spezialisiert und zeigte einen Ausschnitt ihrer Arbeiten in der Schlossstraße. Fotos: Saure

Bad Arolsen. Unter einem wolkenlosen Himmel spiegelte sich die Sonne auf den knapp 300 Porsche im Bad Arolser Schlosshof besonders schön. Das Porschetreffen war ein Teil der 30. Barock-Festspiele in der Residenzstadt.

Ein musikalischer Gottesdienst in der Evangelischen Stadtkirche, den Kirchenmusikdirektor Jan Knobbe gestaltete, machte den Auftakt zum Abschlusstag. Das Porschetreffen auf dem Schlosshof ist bereits eine Tradition unter den Liebhabern der schnellen Flitzer aus Zuffenhausen geworden.

Sowohl Wittekind Fürst zu Waldeck und Pyrmont als auch der König der Korbacher Schützengilde Karsten Balk, der als Ingenieur bei Porsche arbeitet, ließen sich das Schauspiel der Autos, die dicht an dicht auf dem Schlosshof parkten, nicht entgehen.

Künstler-Open-Air

Im linken Flügel des Residenzschlosses war die Ausstellung „Erich Klahn und sein Uhlenspiegel“ geöffnet, in der Schlossstraße schloss sich ein Künstler-Open-Air an, bei dem sich heimische Künstler präsentierten. Von Malerei über Holzskulpturen bis hin zu Schmuck und getöpferten Kunsthandwerkerarbeiten wurde vieles gezeigt.

Gleich nebenan in der Kaulbachstraße trafen sich Freunde von Trödel, alten Büchern, Spielzeug und Gebrauchsgegenständen zum Flohmarkt, der wie immer viele Besucher anzog. Ab Mittag öffneten auch die Geschäfte zum „Sonntag in der Barockstadt“ und rundeten das Angebot an dem perfekten, frühsommerlichen Tag ab.

Am Abend erklangen zum Abschluss die Instrumente des Sinfonischen Blasorchesters Korbach/Lelbach, die anlässlich ihres 20-jährigen Bestehens ein Konzert in der Fürstlichen Reitbahn des Welcome Hotels gaben. (zhs)

Einen Bericht über das Abschlusskonzert der Barockfestspiele, Rinaldo & Co - Händel erobert London, in der ausverkauften Fürstlichen Reitbahn finden Sie unter der Rubrik Kultur in der Printausgabe der HNA von Montag.

Quelle: HNA

Mehr zum Thema

Kommentare