Feiernde um Ruhe gebeten: Faustschläge auf dem Campingplatz

+
Campingplatz Teichmann bei Herzhausen

Herzhausen. Ein Gast eines Campingplatzes hat andere Urlauber um Ruhe gebeten. Es folgten Wortgefecht und Faustschläge.

Lesen Sie auch

Polizei stoppte Mann auf der Bundesstraße: Flucht nach Randale

Wie der Dienstgruppenleiter der Frankenberger Polizei am Dienstagmorgen berichtete, war es um 5.20 Uhr am Dienstag zu dem Zwischenfall auf dem Gelände des Campingplatzes Teichmann bei Herzhausen gekommen. Eine Gruppe junger Leute aus dem Taunus war offenbar so laut, dass sich insbesondere ein Gast gestört fühlte.

Er bat die Gruppe laut Polizei zunächst mit Worten um Ruhe. Als daraus ein Wortgefecht entbrannte, platzte dem Ruhebittenden offenbar der Kragen: Zweimal schlug er mit der Faust einem 18-Jährigen aus Steinbach im Taunus ins Gesicht. Anschließend verschwand der Schläger unerkannt.

Als die hinzu gerufene Streife der Frankenberger Polizei eintraf, war die leicht blutende Verletzung im Gesicht des 18-Jährigen bereits versorgt, vom Schläger fehlte weiterhin jede Spur. Die Ermittlungen dauerten an, sagte der Dienstgruppenleiter weiter. (jun)

Quelle: www.112-magazin.de

Quelle: HNA

Kommentare