"Feriendorf Frankenau ist kein Party-Park"

+
Sie sind guter Dinge: Die neuen Betreiber für Rezeption und Restaurant im Ferienpark Frankenau, Eva Sietsma und Rudy Karrenbeld. Foto:  Daum

Frankenau. Eva Sietsma (28) und Rudy Karrenbeld (45) betreiben seit Februar die Rezeption und das Restaurant in der Anlage am Sternberg. Sie sind zudem für die Pflege des Parks verantwortlich.

Der Betreiber des Feriendorfs, der Niederländer Louis Janssens, war einige Monate auf der Suche nach einem geeigneten Pärchen gewesen, das die Aufgaben übernimmt und auch im Park wohnt, um rund um die Uhr für die Urlauber und Gäste da sein zu können.

Nun ist er fündig geworden, und das holländische Paar hat sich gut in dem Kellerwald-Städtchen und im Feriendorf eingelebt.

,,Es ist herrlich hier. Die Nähe zur Natur und die Ruhe gefallen uns. Man kann außerdem viel in der Umgebung unternehmen, beispielsweise wandern und radfahren oder den Edersee erkunden. Das alles sollen auch unsere Gäste im Feriendorf genießen, das kein Party-Park, sondern ein Areal für Erholungssuchende ist“, sagt Eva Sietsma, die in den Niederlanden unter anderem in einer Agentur tätig war, die sich auf die Vermietung von Häusern spezialisiert hat.

Ihren Lebensgefährten Rudy Karrenbeld lernte sie kennen, als dieser gerade ein Restaurant betrieb. Die zwei führten anschließend zusammen ein anderes Lokal und waren zudem für die Gastronomie in einem Sportclub verantwortlich.

Das Restaurant sei nach einer längeren Umbauphase (HNA berichtete) seit einigen Tagen wieder an den Wochenenden geöffnet. Die Öffnungszeiten sollen nach und nach ausgeweitet werden.

Von Philipp Daum 

Was das Paar dazu sagt, dass immer mehr Ferienhaus-Besitzer in dem Park ihre Häuser im Internet zum Kauf anbieten, lesen Sie in der gedruckten Donnerstagsausgabe der HNA

Quelle: HNA

Kommentare