Festausschuss Schiffelbach plant 750-Jahr-Feier

+
Das Schild am Ortseingang macht Lust auf mehr: Schiffelbach feiert in diesem Jahr sein 750-jähriges Bestehen.

Schiffelbach. Die Tüte geht rum und Heinz Grosch nimmt sie kurz in die Hand: „Davon wurden 500.000 Stück produziert“, sagt er stolz. Der Grund: Der Ort Schiffelbach feiert sein 750-jähriges Bestehen.

„In Schiffelbach und Umgebung werden derzeit jede Menge Brötchen in diesen Tüten verkauft. Es wissen also bald noch mehr Menschen, was wir bei den Feierlichkeiten rund um das 750-jährige Bestehen unseres Ortes alles auf die Beine stellen.“

Es ist 20.49 Uhr: Im Dorfgemeinschaftshaus Schiffelbach tagt gerade der Festausschuss, der für die Organisation der Jubiläumsfeierlichkeiten verantwortlich ist. Auf der Tüte, die Grosch in der Hand hält, handelt es sich um eine Brötchenverpackung des Schwälmer Brotladens. Das mit vielen Filialen und Cafés ausgestattete Backunternehmen unterstützt die Schiffelbacher bei der Werbung für ihr Fest. Wer eine Tüte mit Brötchen kauft, erfährt, dass am ersten Juniwochenende unter anderem ein stimmungsvoller Festabend und ein stehender Festzug stattfinden.

In der Sitzung im DGH geht es am Freitag allerdings noch einmal um den 30. Mai. An Fronleichnam laden die Veranstalter zum „Tag der Schiffelbacher“ ein. Joachim Neubauer vom Helferausschuss ist unter anderem dafür zuständig, Freiwillige zu finden, die verschiedene Aufgaben übernehmen. Dafür braucht er jedoch klare zeitliche Vorgaben, um den potenziellen Helfern mitteilen zu können, wann sie da sein müssen. „Mir ist noch nicht ganz klar, wann der Tag endet. Ist abends noch ein Programm geplant?“, fragt er in die Runde. „Wenn ja, müssen wir, beispielsweise am Essensstand, auf jeden Fall bis spätabends noch mehrere Leute vor Ort haben.“

Mehr lesen Sie in der gedruckten Freitagsausgabe der HNA Frankenberger Allgemeinen.

Von Philipp Daum

Quelle: HNA

Kommentare