Festwochenende steht bevor

+
750 Jahre Schönau: Viele Bürger freuen schon auf den Auftritt der ABBA-Revival-Band SWEDEN4ever am 4. Juli.

Anlässlich der urkundlichen Ersterwähnung als Sconowe im Jahr 1264 feiert Schönau seine 750-Jahr-Feier.

Zum Festwochenende vom 4. bis 6. Juli hat der Dorfverein „Wir für Schönau“ ein abwechslungsreiches Festprogramm vorbereitet.

Eingeläutet werden die Feierlichkeiten mit einem Open-Air-Konzert der ABBA-Revival-Band SWEDEN4ever am 4. Juli, Einlass ist ab 19 Uhr. Karten gibt es im Vorverkauf für 13 Euro (Abendkasse 15 Euro) bei der VR Bank Gilserberg, der Kreissparkasse Gilserberg, in Brigittes Hochlandlädchen, Gilserberg, bei Barbara Wehner, Forstweg 1, Schönau, im Edeka Stumpf, Seigertshausen und bei Optik Straube, Bahnhofstr.15, Treysa.

Für den Jubiläumssamstag stehen nachmittags ein Ehemaligentreffen und ab 19.30 Uhr der Festkommers auf dem Programm. Anschließend ist zum Tanz mit der Gruppe „Lifestyle“ geladen.

Höhepunkt des Festwochenendes wird am Sonntag der Stehende Festzug sein: Ab elf Uhr wird unter anderem historisches Handwerk gezeigt, es gibt Aktionsbühnen, ein Kinderprogramm sowie Ausstellungen im gesamten Ort. Spezialitäten aus dem Hochland und der Region seien als Pause des Rundgangs empfohlen. Die Bühne 1 findet sich auf dem Hof Kitz, weitere Bühnen verteilen sich auf der Wiese Spielmann und im Zelt. Dort treten heimische Gruppen wie die Schwälmer Jungs, die Kuhlo Bläsergruppe und der Musikzug aus Gemünden auf.

Kirchenkonzerte

Dazu sind Kirchenkonzerte geplant – ab 13 Uhr zu jeder vollen Stunde. Führungen durch die Kirche werden für 13.30, 14.30 und 15.30 Uhr angeboten. In der Scheune Ritting wird Jazz erklingen, Kristin de Oliveira wird in der Scheune Gössel Piano spielen. An insgesamt 100 Punkten im Ort wird den Gästen Programm geboten. Neben Betrieben und Vereinen sind Ausstellungen zu erleben, etwa die Fotoschau „Schönau im Wandel der Zeit“. Die Trachtengruppe Halsdorf wird die Ernte von einst nachstellen. Mit dabei ist auch die Trachtengruppe aus Loshausen mit ihrer Flachsstraße.

Download

pdf der Sonderseite 750 Jahre Schönau

Die Revierförsterei wird einen Holzsägewettbewerb anbieten, der Naturpark Kellerwald informiert. Dazu bieten örtliche Kreative ihre Waren an: Neben Drechselarbeiten wird es Gestricktes sowie Gesticktes geben. Für Kinder sind diverse Mitmach-Aktionen geplant. Ausreichend Parkplätze finden sich an den Ortseingängen aus Richtung der B3/Sebbeterode kommend und aus Richtung Gilserberg. (zsr)

Quelle: HNA

Kommentare

Liebe Leserinnen und Leser,

der Inhalt dieses Artikels entstand in Zusammenarbeit mit unserem Partner. Da eine faire Betreuung der Kommentare nicht sichergestellt werden kann, ist der Text nicht kommentierbar.