Frankenberg

Feuer im Schießstand - Ursache unklar

+

- Frankenberg (gl). Technischer Defekt oder Brandstiftung? Nach dem Feuer am Kugelfang ist die Brandursache unklar.

Alarm am späten Montagabend: Ein Passant rief gegen 22.30 Uhr die Frankenberger Feuerwehr, meldete eine brennende „Hütte“ gegenüber der Burgwaldkaserne. Dort steht der Schießstand des Schützenvereins.Mit vier Fahrzeugen waren die Brandschützer vor Ort, kurzzeitig war auch die Drehleiter an der Kreisstraße 117. Sie wurde jedoch nicht benötigt. Schnell hatten die Feuerwehrleute die Lage im Griff.

In Brand geraten war der Kugelfang der Schießanlage. Da die Balken wie Bahnschwellen geteert waren, dauerte es, bis die Glut gelöscht war: Erst gegen 2 Uhr waren die Brandschützer wieder im Katas­trophenschutzzentrum. Das Wasser bezogen die 17 Einsatzkräfte aus der nahen Burgwaldkaserne. Die Kreisstraße war während des Einsatzes nur halbseitig befahrbar.

Am Kugelfang entstand nach Angaben eines Polizeisprechers Totalschaden. Laut Betreiber der Anlage beläuft sich dieser auf knapp 25 000 Euro. Die Brandursache ist nach Aussage des Sprechers noch vollkommen unklar. Er wollte weder einen technischen Defekt noch Brandstiftung ausschließen. Die Kriminalpolizei sei zur Ursachenermittlung eingeschaltet.

Die Polizei ist auf der Suche nach Zeugen, die den Brandausbruch oder einen möglichen Verursacher beobachtet haben: Hinweise an die Polizeistation in Frankenberg unter Telefon 06451/72030.

Kommentare