Hommershäuser Brandschützer feiern Jubiläum

"Feuerwehr ist gut aufgestellt"

+
Die Brandschützer aus Hommershausen feierten am Wochenende das 125-jährige Bestehen ihrer Feuerwehr. Das Bild zeigt die Feuerwehrkameraden zusammen mit den Mitgliedern der Jugendwehr. Fotos: mjx

Frankenberg-Hommershausen - 125 Jahre Feuerwehr in Hommershausen - dieses stolze Jubiläum haben die Brandschützer des 160-Seelen-Ortes im Frankenberger Land am Samstag in zwei Akten gefeiert: Erst mit einem Festzug durch das Dorf, dann mit einem Sommerfest in gemütlicher Atmosphäre in der Tenne auf dem Molkenrain.

Für den musikalischen Rahmen des Festzugs sorgte der Musikzug Bottendorf-Burgwald. Bei den flotten Klängen der Musiker gaben dem Jubilar auch die Nachbarwehren aus Rodenbach und Rengershausen die Ehre. Zudem waren auch die befreundeten Feuerwehren aus Somplar und Sachsenberg zu Gast. Das benachbarte Walddorf Wangershausen war beim Festzug mit einer Abordnung der Dorfvereine vertreten. Beim Umzug in der ersten Reihe: Die Cousins Linus (7) und Joshua (4). Mit ihre Tafeln wiesen sie auf die Bedeutung des Festes hin: 125 Jahre Feuerwehr Hommershausen. Vorher hatte der Musikzug auch schon ein kleines Platzkonzert gegeben.

Ein großes Kompliment machte Frankenbergs Bürgermeister Rüdiger Heß dem Jubilar: „Die Feuerwehr in Hommershausen ist sehr gut aufgestellt“, sagte er und überbrachte auch die Glückwünsche des Magistrats. Das 125-jährige Bestehen müsse daher gebührend gefeiert werden. Der Dank des Bürgermeisters galt der steten Einsatzbereitschaft der örtlichen Feuerwehrleute, um das Hab und Gut der Einwohner zu schützen. „Diese Aufgabe ist nicht hoch genug zu schätzen und zu würdigen“, sagte der Bürgermeister.

Hommershausens Feuerwehrvorsitzender Frank Mütze erinnerte daran, dass jeder zweite Einwohner des Dorfes Mitglied in der örtlichen Feuerwehr sei: „Unsere Feuerwehr hat derzeit 80 Mitglieder“, sagte Mütze - davon seien 18 Feuerwehrkameraden aktiv in der Wehr tätig. „Damit sind mehr als zehn Prozent der Einwohner des Walddorfes aktive Feuerwehrleute.“ Besonders stolz ist Mütze auch auf das rege Vereinsleben und die Jugendfeuerwehr.

In der Tenne auf dem Molkenrain spielte die Band „Popcorn`s“ anschließend zum Tanz auf, die fünf Musiker aus Bad Wildungen sorgten mit ihren Hits aus den Charts sowie mit Oldies und Partykrachern für Stimmung und gute Laune bis zum frühen Morgen.

Die Feuerwehr in Hommershausen war 1890 von acht jungen Männern des Dorfes gegründet worden: Peter Finger, Jakob Brosius, Konrad Mütze II, Daniel Mütze, David Henkel, Heinrich Mütze III, Andreas Lange, Johann Jost Grebe und Wilhelm Wissemann. 1979 wurde eine Jugendfeuerwehr gegründet. (mjx)

Kommentare