Feuerwehr Eifa will im September dieses Jahres ihr 80-jähriges Bestehen feiern

+
Ehrung: (von links) 2. Vorsitzenden Stefan Schneider,Stadtbrandinspektor Eckhard Wenzel, Bürgermeister Dirk Junker, Frank Bötzel mit Bierkrug und den Vorsitzenden Peter Haffner.

Eifa. Für 25-jährige Dienstzeit in der Eifaer Feuerwehr wurde Frank Bötzel geehrt. Vom Vorsitzenden Peter Haffner erhielt er einen Bierkrug mit Eifaer Feuerwehr-Emblem.

Zur Jahreshauptversammlung begrüßte Peter Haffner zahlreiche Feuerwehrkameradinnen und -kameraden im Dorfgemeinschaftshaus. Unter den Gästen waren auch Stadtbrandinspektor Eckhard Wenzel, Stadtjugendwart Bernd Klein, Stellvertreter Stefan Faust, Ortsvorsteher Karl-Heinz Damm und Bürgermeister Dirk Junker.

In seinem Rückblick erinnerte Haffner an das Würstchenbraten am Pfingstsamstag und das Wintervergnügen im DGH. Besucht wurden die Veranstaltungen befreundeter Wehren in Rödenau, Berghofen und Battenberg. Im September wird die Eifaer Feuerwehr ihr 80-jähriges Bestehen feiern.

In seinem Bericht als Wehrführer zählte Peter Haffner zwölf Einsätze auf, darunter einen Kaminbrand und einen Wohnungsbrand. Bei einer Hilfeleistung in Holzhausen und einem Verkehrsunfall in Richtung Beddelhausen kam jeweils der Rettungshubschrauber zum Einsatz. Es gab auch zwei Einsätze bei der Firma Hollingsworth&Vose, einen Brand am Reddighäuser Hammer und einen Verkehrsunfall in Richtung Frohnhausen. 16 Mal kamen die Kameraden zu Übungsdiensten zusammen. Björn und Lukas Kümmel wurden in die Einsatzabteilung aufgenommen. Lehrgänge haben besucht: Atemschuzgeräteträger Patricia Kruggel, Leiter einer Feuerwehr: Olaf Haffner, Verbandsführer: Peter Haffner. Maschinisten: Mark-Kevin Noll, Markus Spieß, Julian Pophanken und Patricia Kruggel. Truppführer: Mark-Kevin Noll, Markus Spieß, Julian Pophanken und Patricia Kruggel.

Als Einsatzfahrzeug steht der Eifaer Wehr ein Tragkraftspritzenfahrzeug zur Verfügung. Peter Haffner dankte allen Kameraden für ihren Einsatz. Schriftführer Markus Spieß verlas das Protokoll von 2013. Es folgte der Kassenbericht von Tobias Schmitt. Auf Antrag des Kassenprüfers Volker Balzer wurde dem Vorstand Entlastung erteilt. Neuer Kassenprüfer wurde Dieter Lettermann.

Grußworte sprachen Stadtbrandinspektor Eckhard Wenzel, Ortsvorsteher Karl-Heinz Damm, Stadtjugendwart Bernd Klein und Bürgermeister Dirk Junker. Allgemein bedauert wurde, dass es zur Zeit keine Jugendfeuerwehr gibt. Der Vorstand will eine Aktion starten und Jugendliche ansprechen.

Am 22. August finden die Ferienspiele in Hatzfeld statt, am 30. August wird die Stadtmeisterschaft ausgetragen. Zum Ende der Versammlung hatte man noch Gelegenheit, sich zum bevorstehenden 80-jährige Bestehen der Eifaer Wehr Gedanken zu machen. (zk)

Quelle: HNA

Kommentare