Hatzfeld

Feuerwehr freut sich über 5000 Euro

+
Feuerwehr freut sich über 5000 Euro

- Hatzfeld (da). Die Hatzfelder Firma Hollingsworth & Vose spendet an die Brandschützer und lobt deren Einsatzbereitschaft. Die Feuerwehrleute wollen das Geld in technisches Gerät investieren.

Das Jahr 2010 sei für das Unternehmen erfolgreich gewesen, berichtete Logistik­leiter Christian-Helmut Schlaf als Vertreter der Geschäftsführung. Hollingsworth & Vose habe investiert und neue Mitarbeiter eingestellt. „Wir haben auch leidvoll erfahren müssen, wie wichtig eine schlagkräftige Wehr ist“, sagte er und spielte damit auf die Explosion im Oktober an. Dabei war ein Schaden in Höhe von 100 000 Euro entstanden, drei Arbeiter erlitten leichte Verletzungen. „Wir haben sehr viel Glück gehabt.“In den vergangenen Jahren sei im Unternehmen viel für Sicherheit und Brandschutz getan worden. Die Verbundenheit zwischen Firma und Feuerwehr sei eng, „nicht nur, wenn’s kritisch ist“. Die Wehr sei eingeladen zu Übungen und Begehungen, „damit wir sie hoffentlich nur noch zu Übungszwecken hier haben.“ Vorsitzender Heiko Bäumner und Wehrführer Dirk Riedesel betonten, es gebe viele Wünsche und schon Ideen, wie das Geld sinnvoll investiert werden könnte. Denkbar sei beispielsweise, dass Geräte zur technischen Hilfeleistung gekauft werden. Weil, wie in allen Kommunen, auch in Hatzfeld das Geldknapp sei, komme die Spende „genau zur rechten Zeit“, sagte Riedesel.

Kommentare