Feuerwehr macht 100 Liter Diesel unschädlich

Willersdorf. Beim Wenden im Sonnenweg hat sich der Fahrer eines Lieferwagens am Samstagmorgen den Tank aufgerissen. Feuerwehrleute rückten aus, um etwa 100 Liter Dieselkraftstoff abzubinden.

Der 22 Jahre alte Fahrer des mit Zeitungen und Prospekten beladenen Transporters wollte nach Auskunft der Polizei im Sonnenweg wenden und fuhr dazu rückwärts in eine Hofeinfahrt. Dabei setzte der Wagen mit dem Tank auf. Diesel lief aus.

„Der Fahrer hat dann genau richtig gehandelt“, sagte ein Polizeibeamter. Der junge Mann hatte umgehend Polizei und Leitstelle angerufen und das Malheur gemeldet. Daraufhin rückten die Feuerwehren aus Willersdorf und der Kernstadt mit rund 20 Einsatzkräften aus. Die Feuerwehrleute hätten den ausgelaufenen Kraftstoff mit Bindemittel abgestreut und das vollgesogene Pulver zur Entsorgung wieder aufgenommen, die Kanalschächte kontrolliert und Warnschilder an der Einsatzstelle aufgestellt, erklärte Stadtbrandinspektor Martin Trost. (nh/off)

www.112-magazin.de

Quelle: HNA

Kommentare