Niederländer besuchen Dodenauer Freunde

Feuerwehr verbindet Menschen

+
Für langjährige Treue zur Dodenauer Feuerwehr hat der Vorstand bei einem Festabend am Wochenende verdiente Mitglieder mit Urkunden und Collagen ausgezeichnet.

Battenberg-Dodenau - Die Dodenauer Feuerwehr hatte am Wochenende Besuch von Freunden aus der Partnerwehr aus Loon op Zand in den Niederlanden. Einer der Höhepunkte war ein bunter Abend am Samstag. Bei dieser Gelegenheit ehrten die Brandbekämpfer verdiente Mitglieder.

Rund 50 befreundete Feuerwehrkameraden aus Loon op Zand in den Niederlanden waren am vergangenen Wochenende zu Besuch in Dodenau. Die beiden Wehren sind seit mittlerweile 52 Jahren befreundet.

Für ihre holländischen Freunde hatten sich die Dodenauer ein abwechslungsreiches Programm überlegt: So besuchten die Brandschützer am Freitag eine Brauerei in Beddelhausen und am Samstag stand ein Ausflug zum Edersee an. Dort verbrachten die Gäste im Kletterpark, bei einer Schifffahrt auf dem See und im Tierpark einige gesellige Stunden.

Lautstarker Jubel brandete am Samstag beim Festabend im Hotel Sassor auf, als Hartmut Specht und Jeroen Dekkers ihre beiden Teile einer kleinen Feuerwehrleiter als Symbol der Partnerschaft zwischen beiden Wehren feierlich zusammenführten.

Zum Abschluss am Sonntag stand ein zünftiger Frühschoppen auf dem Programm. Für Stimmung sorgte die Dodenauer Feuerwehrkapelle. Die holländischen Gäste waren während ihres Besuchs in Gastfamilien und in Hotels in Dodenau untergebracht.

Im Rahmen des Festabends wurden am Samstag auch langjährige Mitglieder der Dodenauer Feuerwehr geehrt. Alfred Schäfer und Alfred Müller sind seit 60 Jahren Mitglied im Dodenauer Feuerwehrverein. Als Dank erhielten sie eine Bildcollage vom Feuerwehrhaus. Für ihre 50-jährige Mitgliedschaft erhielten Gerhard Saßmannshausen und Gerhard Sassor die Ehrennadel in Gold verliehen. Volker Surmann ist seit 25 Jahren Mitglied.

Tambourmajor Wolfgang Stein ehrte Manfred Schneider und Alfred Müller für ihre 60-jährige aktive Mitgliedschaft im Spielmannszug. Stein dankte den Geehrten für ihr Engagement: „Ihr seid all die Jahre als Vorbild vorweggegangen. Ich hoffe, dass ihr uns noch lange zur Verfügung steht.“

von Sebastian Thalheim

Kommentare