Feuerwehrverband zeichnet zwölf heimische Unternehmen aus

+
Ehrung: Der Kreisfeuerwehrverband zeichnete in Allendorf-Eder zwölf heimische Unternehmen für die Unterstützung der ehrenamtlichen Feuerwehrarbeit aus. Links im Bild: Feuerwehrverbandsvorsitzender Manfred Hankel, rechts: Kreisbrandinspektor Gerhard Biederbick.

Waldeck-Frankenberg. Zwölf Unternehmen aus dem Landkreis Waldeck-Frankenberg sind vom Kreisfeuerwehrverband als „Partner der Feuerwehr“ ausgezeichnet worden.

Diese Auszeichnung gibt es im Landkreis seit 2005 – inzwischen sind mit dieser Plakette schon mehr als 80 Betriebe geehrt worden: Die ausgezeichneten Arbeitgeber unterstützen die heimischen Feuerwehren mit den bei ihnen beschäftigten ehrenamtlichen Einsatzkräften.

Vor allem für kleine Unternehmen sei es immer wieder ein Kraftakt, Mitarbeiter für Feuerwehreinsätze abzustellen, sagte Landrat Dr. Reinhard Kubat anlässlich eines Empfangs des Kreisfeuerwehrverbandes im Infozentrum der Viessmann-Werke in Allendorf-Eder: Gerade der Einsatz der kleinen Handwerksbetriebe für die Feuerwehren sei nicht hoch genug zu würdigen – schließlich seien die kleinen Unternehmen auf jeden Mitarbeiter angewiesen, sagte Kubat.

Die Auszeichnungen an die Unternehmen überreichten Staatssekretär Werner Koch vom hessischen Innenministerium, Manfred Hankel als Vorsitzender des Kreisfeuerwehrverbandes und Kreisbrandinspektor Gerhard Biederbick.

„Ohne die Bereitschaft gesellschaftlich verantwortungsbewusster Unternehmen, die Feuerwehr zu unterstützen, gebe es das ganze derzeitige System des Brandschutzes und der Allgemeinen Hilfe nicht“, sagte Koch. (yah)

Quelle: HNA

Kommentare