Kindertheater in der Burgberghalle

Das "Fliewatüüt" fliegt in Battenberg

+
Robbi und Tobbi und das Fliewatüüthaben das junge Publikum in der Battenberger Burgberghalle am Wochenende unterhalten.Foto: Frank Seumer

Battenberg - Robbi, Tobbi und das Fliewatüüt haben am Sonntagnachmittag fast 200 Kinder und Eltern in der Battenberger Burgberghalle begeistert. Die Gruppe "Con Cuore" erzählte eine unterhaltsame Geschichte mit Puppen.

Der Cultur-Club der Bergstadt hatte zum vierten Mal alle Kinder der Region zu einem Figurentheater mit der Gruppe „Con Cuore“ aus Schlitz eingeladen. Vorsitzender Günter Wack freute sich über die gute Resonanz und wies auf die Spendenaktion des Cultur-Clubs zugunsten der „Aktion für behinderte Menschen in Waldeck-Frankenberg“ hin.

Die beiden Puppenspieler Virginia und Stefan Maatz zogen die Kinder diesmal mit dem mehr als 40 Jahre alten Kinderbuch „Robbi, Tobbi und das Fliewatüüt“ in ihren Bann. Vom Elterndialog über den Sohn Tobbi über die technische Sprache eines Roboters Robbi bis hin zu den verschiedenen Handpuppen, schlüpften die beiden Darsteller in verschiedene Rollen und bewiesen ihr Multitalent bei Imitationen und Mimik.

Ein drehbares Bühnenbild sorgte für schnelle Übergänge der Szenen zwischen der Meeresküste, Nordpol und einer Burg. Musikuntermalung, Lichttechnik und einfach Kulissen sorgten für Abwechslung und Aufmerksamkeit. Im Mittelpunkt stand das Fanatasie-Gerät „Fliewatüüt“, das fliegen, schwimmen und auf der Straße fahren konnte. Es wurde vom Himbeersaft der „Tante Paula“ angetrieben.

von Frank Seumer

Kommentare