Flucht vor der Polizei: Einbrecher ließ CD-Radios zurück

Ernsthausen. Zwei geknackte Autos und einen Einbruch in das Gebäude der Grundschule registrierte die Polizei in der Nacht zu Freitag in Burgwald-Ernsthausen. Offensichtlicht wurden alle drei Delikte vom gleichen Täter begangen.

In der Bremer Straße wurde am Donnerstag nach 20 Uhr bei einem roten VW Golf eine Seitenscheibe eingeschlagen und das fest eingebaute CD-Radio fachgerecht ausgebaut.

Bei einem grünen Polo in der gleichen Straße hatte der Täter nach Angaben der Polizei leichtes Spie. Denn: Das Auto war nicht verschlossen. Auch aus dem VW Polo wurde das CD-Radio fachgerecht ausgebaut und gestohlen.

Noch während Polizeibeamte am Donnerstagabend die Einbruchsdelikte aufnahmen, ergaben sich Hinweise auf einen gerade stattfindenden Einbruch in die Grundschule.

Mehrere Polizeistreifen umstelllten die Schule gegen 0.30 Uhr und durchsuchten das Gebäude mit einem Hund. Der Täter hatte jedoch schon das Weite gesucht.

Nach Polizeiangaben hatte der Einbrecher ein Glas an der Eingangstür eingeschlagen und war durch diese Öffnung insGebäude gelangte. Dann wurde er offenbar durch die Polizei gestört. Der Einbrecher verließ das Gebäude fluchtartig durch ein Fenster und ließ eine Plastiktüte zurück. Darin befanden sich die beiden CD-Radios, die zuvor in der Bremer Straße gestohlen worden waren.

Zeugen werden gebeten, sich bei der Polizeistation Frankenberg, 06451-72030, zu melden. (off)

Quelle: HNA

Kommentare